Lohnsteuerzahlen, Kaufkraftzuschläge, Sachbezugswerte, Pauschbeträge

Lohnsteuer in Zahlen

Lohnsteuerzahlen, Kaufkraftzuschläge, Sachbezugswerte und Pauschbeträge: Hier finden Sie die Zahlen dazu.

Zuschläge an Weihnachten

Christmas or New Year party table in a restaurant or cafe. Waiter is serving table
© Gregory Lee / fotolia

Ihre Mitarbeiter arbeiten an Weihnachten und sollen dafür mehr Geld bekommen? Bei der Höhe müssen Sie auf evtl. geltende Tarifverträge oder Betriebsvereinbarungen achten. Wie sieht es aber mit der Steuer aus?

  • Der 1. Weihnachtsfeiertag und der 2. Weihnachtsfeiertag sind gesetzliche Feiertage. Für sie gelten allerdings nicht die Regeln für allgemeine Feiertage, sondern es gibt spezielle Regelungen für genau diese Tage.
  • Der Heiligabend ist kein Feiertag. Im Jahr 2017 fällt der jedoch auf einen Sonntag. Deshalb gelten hier die Regeln für Sonntagsarbeit. Darüber hinaus gibt es für Arbeit an Heiligabend nach 14 Uhr spezielle Regelungen.
  • Silvester ist kein Feiertag. Im Jahr 2017 fällt er jedoch auf einen Sonntag. Deshalb gelten hier bis 14 Uhr die Regeln für Sonntagsarbeit. Darüberhinaus gibt es für Arbeit an Silvester nach 14 Uhr eine spezielle Regelung.
  • Neujahr ist ein Feiertag. Hier gelten die Regeln für Feiertage.

Allgemeine Regeln für Zuschläge

Steuerfrei sind Zuschläge, die zusätzlich zum Grundlohn gezahlt werden und soweit sie einen bestimmten Prozentsatz des (Stunden-)Grundlohns nicht überschreiten. Für die Berechnung der Steuerfreiheit ist der maßgebende Stundengrundlohn außerdem auf 50 Euro begrenzt, d. h. die entsprechenden Prozentsätze sind auf einen Stundengrundlohn vom maximal 50 Euro anzuwenden. Eine verbleibende Differenz ist steuerpflichtig.

Bis zu welchem Aufschlag auf den Grundlohn sind Zuschläge an Weihnachten steuerfrei?

TagUhrzeitSteuerfreier Zuschlag auf Grundlohn
Heiligabend (24.12.2017)bis 14 Uhrbis 50 %
Heiligabendab 14 Uhrbis 150 %
1. Weihnachtsfeiertag (25.12.)0 bis 24 Uhrbis 150 %
2. Weihnachtsfeiertag (26.12.)0 bis 24 Uhrbis 150 %
Silvester (31.12.2017)bis 14 Uhrbis 50 %
Silvesterab 14 Uhrbis 125 %
Neujahr (1.1.)0 bis 24 Uhrbis 125 %

Aktuelle Daten zur Lohnsteuer

Übersicht über die Zahlen zur Lohnsteuer für 2017

Das Bundesfinanzministerium hat in einer tabellarischen Übersicht die wichtigsten ab 1. Januar 2017geltenden Pausch- und Freibeträge sowie Bemessungsgrenzen zum Lohnsteuer-Verfahren zusammengestellt. Die Tabelle enthält z. B. Informationen zu Sonntags-, Feiertags- oder Nachtzuschlägen. Berücksichtigt werden zudem die Freigrenzen für Sachbezüge, Heimarbeitszuschläge sowie Reisekosten bei Auswärtstätigkeiten. Die Übersichten für 2017 sowie 2016 sind abrufbar‎.