Informationssicherheit

Der Schutz von Geschäftsgeheimnissen und IT-Systemen vor unberechtigten Zugriffen betreffen jedes Unternehmen. Hier finden Sie Notfallkontakte und erfahren, wie Sie sich vorbeugend um IT-Sicherheit kümmern können.

sicherheitsluecke_pc_artikel_grafik

BSI hat Warnstufe Rot ausgerufen

Log4Shell: Schützen Sie Ihre IT-Systeme!

Die Schwachstelle Log4Shell führt zu einer extrem kritischen IT-Bedrohungslage: Sollten Sie Java-Software einsetzen, prüfen Sie bitte - ggf. zusammen mit Ihren Dienstleistern - dringend, ob darin die weit verbreitete Java-Bibliothek Log4j verbaut ist, welche gravierende Schwachstellem aufweist.

Das ganze Ausmaß der Bedrohungslage ist nach Einschätzung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) aktuell nicht abschließend feststellbar. Das BSI empfiehlt insbesondere Unternehmen und Organisationen, die in der Cyber-Sicherheitswarnung skizzierten Abwehrmaßnahmen umzusetzen.

Rear view of young man typing and looking at computer monitor while sitting at the table in dark room

IT-Sicherheitsnotfall

Kon­takt zu staat­li­chen Stel­len

Bei einem ungewöhnlichen IT-Sicherheitsvorfall können Sie sich an die Polizei (Zentrale Ansprechstelle Cybercrime für die Wirtschaft – ZAC) oder den Verfassungsschutz (Cyber Allianz Zentrum Bayern) wenden.

Staatsanwaltschaft und Polizei sind grundsätzlich verpflichtet, bei Verdacht einer Straftat einzuschreiten (Legalitätsprinzip). Für die Verfassungsschutzbehörden gilt dagegen das Opportunitätsprinzip: Dieses überläßt dem Verfassungsschutz die Entscheidung, ob wegen einer Straftat eingeschritten wird.

geld

Förderung für mehr IT-Sicherheit

Förderprogramme von Bund und der Freistaat Bayern

Der Bund und der Freistaat Bayern haben Förderprogramme, die bei der Verbesserung der eigenen IT-Sicherheit unterstützen: "Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“, go-digital und Digitalbonus

logo_tisim_data_1024_683_fscms

IHK begleitet TISiM

Gebündelte IT-Sicherheit

TISiM bündelt Angebote zur IT-Sicherheit für Unternehmen und unterstützt sie dabei ihr IT-Sicherheitsniveau zu erhöhen.

Ein Angebot von TiSIM ist der sec-o-mat: Dort können Sie sich eine zugeschnittene Checkliste für IT-Sicherheit zusammenstellen.

IT-Notfall: Wie vorbereiten? Was tun im Ernstfall? Eintrittswahrscheinlichkeit als auch die Auswirkungen eines IT-Notfalls lassen sich deutlich reduzieren.

IT-Sicherheit im Homeoffice - sicher zu Hause arbeiten:Im Mitschnitt des Webinars erfahren Sie, wie man das Homeoffice aus Sicht der IT-Sicherheit betrachten sollte.

Die Zentrale Ansprechstelle Cybercrime (ZAC) am LKA skizziert Phänomene, Szenarien & Schutzmöglichkeiten bei Cybercrime.