Gesetzlicher Auftrag

Die Industrie- und Handelskammern haben seit 1956 den gesetzlichen Auftrag (IHK-Gesetz), das Gesamtinteresse der Wirtschaft zu vertreten, hoheitliche Aufgaben zu erfüllen, die Wirtschaft zu fördern und für Anstand im Wirtschaftsleben einzutreten. Die Pflichtmitgliedschaft ist die nötige Basis dafür. Sie macht die IHK unabhängig von großen Beitragszahlern und staatlichen Zuwendungen. Dies ist auch durch das Bundesverfassungsgericht bestätigt.

Interessenvertretung der Wirtschaft gegenüber Politik und Verwaltung

Unabhängig von Größe und Branche vertritt die IHK für München und Oberbayern die Interessen aller Mitgliedsunternehmen gegenüber Politik und Verwaltung. Somit beschäftigen wir uns intensiv mit Entscheidungen und Gesetzesvorhaben auf kommunaler, Landes-, Bundes- und Europaebene. Unsere Ziele dabei sind:

  • Weniger Bürokratie
  • Schlankerer Staat
  • Mehr unternehmerische Freiheit
  • Bessere Rahmenbedingungen.

Hoheitliche Aufgaben

Der Staat hat der IHK für München und Oberbayern mehr als 60 staatliche Aufgaben übertragen. Dazu zählen unter anderem:

Berufliche Bildung. Wir sichern die Qualität der beruflichen Bildung – zum Beispiel mit Prüfungen in der Aus- und Weiterbildung, der Eignungsprüfung von Ausbildern sowie mit der Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse.

Gewerberecht. Als IHK sind wir bayernweit verantwortlich für Erlaubnis- und Registrierungsverfahren von Versicherungs-, Finanzanlagen- und Immobiliardarlehensvermittlern. Im Rahmen unserer Aufsicht entscheiden wir dabei u. a. auch über den Entzug der jeweiligen Gewerbeerlaubnis.

Sachverständige. Mit der Vereidigung von Sachverständigen sichern wir die Qualität von öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen. Zudem prüfen wir, ob ein Sachverständiger die ihm obliegenden Pflichten erfüllt beziehungsweise verletzt hat.

Dienstleister der Unternehmen

Die IHK für München und Oberbayern steht ihren Mitgliedsfirmen in allen unternehmerischen Fragen zur Seite. Wir bieten Hilfe zur Selbsthilfe, indem wir stets aktuell über alle unternehmensrelevanten Themen informieren – von Aus- und Weiterbildung über Recht und Steuern bis hin zu Förderprogrammen. Je nach der aktuellen unternehmerischen Phase unterstützen wir bei Gründung, Finanzierung, Konsolidierung, Internationalisierung sowie bei der Unternehmensnachfolge.

Dem Ehrbaren Kaufmann verpflichtet

Als einzige Wirtschaftsorganisation haben wir den gesetzlichen Auftrag, für das Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns einzutreten und unternehmerische Verantwortung zu stärken. Dieser Auftrag bedeutet konkret: Wir setzen uns für Fairness und Nachhaltigkeit im Wirtschaftsleben ein. Wir unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen dabei, ökonomische, gesellschaftliche und ökologische Verantwortung bewusst als Erfolgsfaktor in die Unternehmensstrategie zu integrieren. Dazu zählen beispielsweise ein loyales und menschliches Verhalten gegenüber Beschäftigten und Kunden, ein faires Verhältnis zu Wettbewerbern oder die Beachtung des Umweltschutzes.