Schutz vor Steuerschulden

Steuertermine

Bei der Abgabe von Steuererklärungen, -anmeldungen und -voranmeldungen sowie bei der Zahlung von Steuern sind je nach Steuerart verschiedene Fristen zu beachten.

Steuertermine 2019

Im Oktober 2019 sind folgende wichtige Steuertermine für die Vorauszahlungen und Voranmeldungen zu beachten:

  • Lohn- und Kirchenlohnsteuer, Umsatzsteuer (Monatszahler):
    10. Oktober (14. Oktober)
  • Lohn- und Kirchenlohnsteuer, Umsatzsteuer (Vierteljahreszahler):
    10. Oktober (14. Oktober)
  • Bauabzugssteuer:
    10. Oktober (14. Oktober).

Hinweis: In Klammern ist der letzte Tag der Zahlungsschonfrist angegeben. Diese gilt nur für Überweisungen. Bei Scheckzahlung muss der Scheck spätestens 3 Tage vor dem Fälligkeitstermin eingereicht werden. Bei Teilnahme am Einzugsermächtigungsverfahren gilt die Frist stets als eingehalten, gleich wann der Betrag tatsächlich abgebucht wird. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Allgemeine Informationen zu den Fristen für die Abgabe von Steuererklärungen bzw. Steuerzahlungen, zu den Folgen bei Nichteinhaltung sowie zu den Schutzmöglichkeiten des Steuerschuldners im Vollstreckungsverfahren erhalten Sie auch auf unserer Homepage.

Steuertermine und Schutz vor Steuerschulden

Bei Nichtbeachtung der Fristen von Steuererklärungen, Steueranmeldungen und Steuervoranmeldungen fallen Verspätungs- bzw. Säumniszuschläge an.

Welche Fristen gelten und welche Möglichkeiten bestehen, wenn diese versäumt wurden, erläutert ein Merkblatt Steuerschulden. Ferner informiert es über die Vermeidung eines Vollstreckungsverfahrens und die Folgen einer Steuerschätzung.