Verkaufen übers Internet

Rechtliche Grundlagen im Onlinehandel und E-Commerce

Der Onlinehandel ist speziellen rechtlichen Regelungen unterworfen. Von besonderer Bedeutung ist das Widerrufsrecht. Zu beachten ist beispielsweise das Marktortprinzip. Hier geben wir einen Überblick.

Friends shopping online with credit card
© Antonioguillem / fotolia

Webauftritte und Online-Shops sind unverzichtbare Bausteine für Marketing und Vertrieb im Unternehmen. Wer sein Unternehmen im Internet präsentiert oder dort Produkte oder Dienstleistungen anbietet, muss zahlreiche Rechtsvorschriften beachten. Da die rechtlichen Rahmenbedingungen oft geändert und durch neue Urteile fortgeschrieben werden, ist von den Unternehmen permanente Aufmerksamkeit gefordert.

Die wichtigsten rechtlichen Grundlagen für Online-Händler sind in unserem Merkblatt zum Download zusammengestellt.

Der E-commerce-Leitfaden gibt kompakte Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um den elektronischen Handel mit Experten-Interviews, Fallbeispielen, Checklisten, Infoboxen, Grafiken und Tabellen sowie ein umfangreiches Glossar (siehe rechte Spalte weiterführende Links).

Der DIHK hat für den Online-Handel eine Broschüre herausgegeben. Sie ist als Wegweiser für Online-Händler gedacht und deckt alle rechtliche Fragen rund um den Online-Handel ab und enthält Musterformulare. Sie kann hier bezogen werden.