Arbeitszeugnisse verfassen - Tipps und Hinweise

Bei der Abfassung von Arbeitszeugnissen kommt man leicht ins Stolpern. Wir helfen, die Codes zu knacken - sowohl was die Zeugnissprache als auch die unterschiedlichen Formen eines Zeugnisses angeht.

Jeder Arbeitnehmer hat bei Beendigung seines Arbeitsverhältnisses Anspruch auf ein schriftliches Zeugnis. Nach der Rechtsprechung muss der Inhalt wahr und wohlwollend sein. Da das nicht immer ganz einfach zu vereinbaren ist, hat sich in der Praxis eine bestimmte Zeugnissprache herausgebildet, die jeder Arbeitgeber kennen sollte.

Unser IHK-Merkblatt gibt Ihnen erste Hinweise und klärt folgende Punkte:

  • Wer hat Anspruch auf ein Arbeitszeugnis?
  • Welche Zeugnisse gibt es?
  • Welche Bedeutung hat die Zeugnissprache?
  • Welche Form müssen Arbeitszeugnisse haben?
  • Wie sieht der Aufbau eines qualifizierten Zeugnisses aus - von der Bewertung bis zur Schlussformel?
  • Wie sehen versteckte negative Formulierungen aus?
  • Was gehört nicht ins Arbeitszeugnis?
  • Welche Konsequenzen gibt es bei Nichterfüllung des Zeugnisanspruchs?