Insolvenzrecht

Die Pflichten der Geschäftsleiter bei Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung gehören zum wichtigen Basiswissen eines jeden Geschäftsführers oder Vorstands. Haben Sie selbst Zahlungsschwierigkeiten, oder möchten Sie sich darüber informieren, was bei einer Insolvenz Ihres Kunden oder Lieferanten zu tun ist? Oder interessieren Sie sich für die Sanierung Ihres Unternehmens mit Hilfe des Insolvenzrechts?

frustrated young business man working on laptop computer at office
© shock /fotolia

Wann ist ein Unternehmen insolvenzreif? Welche Schritte sind bei Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit zu veranlassen? Wie läuft ein Insolvenzverfahren ab? Wie verhalte ich mich als Gläubiger, wenn der Geschäftspartner insolvent ist? Erste Antworten auf diese und weitere Fragen finden strauchelnde Unternehmen und ihre Vertragspartner in unseren Merkblättern. Es gibt ein Merkblatt für Schuldner, ein Merkblatt für ehemals Selbstständige und einMerkblatt für Gläubiger.

Die wichtigste Weichenstellung für strauchelnde Unternehmen ist ein frühzeitiges Gegensteuern der Geschäftsleitung. Falls die finanziellen Schwierigkeiten sich dennoch nicht verhindern lassen, sollten Einzelunternehmer, Geschäftsführer und auch Gesellschafter sowie Vorstände oder Aufsichtsratsmitglieder wissen, wie sie damit umgehen müssen.

In unserem Merkblatt "Das Insolvenzverfahren - Hinweise für Schuldner" erfahren Sie unter anderem:

  • Wann ein Insolvenzgrund vorliegt,
  • was in einem solchen Fall unternommen werden sollte,
  • wo ein Insolvenzantrag gestellt werden kann,
  • welche Folgen ein Insolvenzantrag hat und
  • wie das Insolvenzverfahren abläuft.

Wer wissen möchte, ob über das Vermögen eines (potenziellen) Vertragspartners ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde, kann sich an das Amtsgericht des Geschäftssitzes des Unternehmens wenden oder sich unter www.insolvenzbekanntmachungen.de informieren.Das europäische Justizportal ermöglicht die Suche nach insolventen Schuldnern, die Ihren Unternehmenssitz in der Tschechischen Republik, Estland, Österreich, Rumänien oder Slowenien haben.

DIHK-Broschüre zum Insolvenzrecht

In 3. Auflage ist das Standardwerk "Insolvenzrecht - Moderne Wege aus der Schuldenfalle und Wahrung der Gläubigerrechte", erschienen.

Die Broschüre ist übersichtlich gegliedert und beschränkt sich auf 180 Seiten auf das für die Praxis Wesentliche. Die leicht verständliche Sprache und die vielen anschaulichen Beispiele helfen auch dem Nicht-Juristen beim Einstieg in die komplexe Materie des Insolvenzrechts..

Nicht nur Gläubiger erfahren, wie ihre Rechte in und trotz der Insolvenz des Schuldners gewahrt werden können. Auch Schuldnern werden Wege aufgezeigt, wie sie sich durch ein Insolvenzverfahren sanieren können.

Die Broschüre kann hier beim DIHK-Verlag zum Preis von 22,00 € inkl. Mehrwertsteuer bestellt werden.

Stand: 19. Mai 2016