Berufserfahrung bewerten und Potentiale erkennen

ValiKom Transfer – Kompetenzfeststellung ‎auf Basis der regulären Ausbildungsberufe

In vielen Unternehmen arbeiten Fachkräfte ohne Berufsabschluss. Oft bleibt ihr tatsächliches Potential unerkannt. Das Projekt ValiKom Transfer schafft Klarheit und gibt Impulse für die weitere Entwicklung.

In Deutschland arbeiten rund 20 Millionen Menschen in einem Bereich, in dem sie keinen formalen Berufsabschluss besitzen. Manche davon haben einfach nie an einer Abschlussprüfung teilgenommen, andere sind als Quereinsteiger mit einer ganz anderen Qualifikation im Betrieb „gelandet“ und wieder andere haben im Ausland einen Beruf erlernt, der in Deutschland nicht anerkannt wird. All diese Menschen haben eine Sache gemeinsam: Sie verfügen über praktische Erfahrung und berufliches Know-How. Darüber haben sie aber keinen Nachweis.
Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt ValiKom Transfer richtet sich an genau diese Menschen und ihre Arbeitgeber.

In dem deutschlandweiten Verbundprojekt wurden Kriterien und Instrumente für die Bewertung also Validierung von beruflichen Kompetenzen entwickelt. Augenmerk liegt dabei auf den Kompetenzen, die non-formal erworben wurden, etwa in der beruflichen Praxis, in internen Schulungen oder Weiterbildungen etc. Diese Berufserfahrung muss in einer praktischen Validierung nachgewiesen werden und kann anschließend zertifiziert werden.

FAQs

Ihre Ansprechpartnerin für das Projekt ValiKom Transfer

Veronika Horneber

E-Mail schreiben

ValiKom Transfer