Tourismus-Boom in Oberbayern

Der Tourismus in Oberbayern ist auf Erfolgskurs. Die Aufenthaltstage von Touristen in Oberbayern sind innerhalb von fünf Jahren um über ein Drittel gestiegen, heißt es in einer von der IHK für München und Oberbayern vorgelegten Studie. Bei den Übernachtungen kam es im gleichen Zeitraum zu einem Plus von 17 Prozent. Die Ausgaben der Übernachtungsgäste in Oberbayern sind deutlich gestiegen: Sie wendeten 2014 im Schnitt pro Tag 164 Euro auf, 2009 waren es erst 131 Euro. Hotels, Gastronomie und Einzelhandel steigerten die Einnahmen aus dem Tourismusgeschäft auf rund 14 Milliarden Euro, ein Zuwachs von acht Prozent. Insgesamt steht der Tourismus in Oberbayern hochgerechnet für rund 200.000 Vollzeit-Arbeitsplätze.

Mehr Informationen zur Studie gibt es hier.