Workshop für Geflüchtete in der Ausbildung ‎

Tipps für eigene Problemlösungsstrategien

© IHK/ Kremer

Wie waren die ersten Monate der Ausbildung im Betrieb? Wie läuft es mit dem Berufsschulunterricht und bleibt als Azubi neben Ausbildung im Unternehmen und Schulunterricht auch noch Zeit zum Verschnaufen?

© IHK/ Kail

Das Integrationsteam der IHK für München und Oberbayern lädt nach dem Start der Ausbildung junge Geflüchtete zu Workshops in die IHK ein, um Problemlösungen, aber auch eine Plattform für den Austausch anzubieten. Die nächste Termine sind der 12. und 13. Dezember 2018.

Die Workshops des IHK-Integrationsteams sollen helfen, die Ausbildung zu stabilisieren und Ausbildungsabbrüche ‎zu verhindern.‎ Dazu reflektieren die Workshop-Teilnehmer gemeinsam in großer Runde, aber auch in Kleingruppen, wo in den ersten Monaten der Ausbildung schwierige Situationen aufgetreten sind und wie beispielsweise mit schlechten Noten in der Berufsschule, Problemen bei der Integration im Betrieb, aber auch mit persönlichen ‎Schwierigkeiten umgegangen werden kann. Das IHK-Integrationsteam gibt zudem Tipps, zu Lern- und Zeitmanagementstrategien, sowie Unterstützungsangeboten.

Intensives Arbeiten in den Workshops für Geflüchtete in Ausbildung

Gefördert vom

Bayerischen Staatsministerium des Inneren und für Integration