IHK Service

Bescheinigung von Exportdokumenten

exportdokumente_carnet_ursprungszeugnis

Bitte beachten Sie: Wegen eines Cyber-Angriffes sind die IT-Systeme der IHK-Organisation aktuell heruntergefahren. Deshalb können Ursprungszeugnisse aktuell nicht online beantragt werden. Bitte nutzen Sie die analoge Beantragung. Bitte planen Sie eine entsprechende Bearbeitungszeit bei der IHK ein.

Inhaltsnavigation

AKTUELL: eUZ-Anwendung ist nicht verfügbar

Sehr geehrte Kunden,

die eUZ-Anwendung ist nicht verfügbar. Bitte weichen Sie daher auf die analoge Antragstellung in Papierform aus. Hierzu benötigen Sie andere Vordrucke aus dem Formularhandel, als für die digitale Antragstellung (für die Antragstellung in Papierform werden Vordrucke mit bereits eingedruckten Nummern und Antragsbogen benötigt).

Mit Hilfe einerAusfüllhilfe können Sie Ursprungszeugnis-Vordrucke ausfüllen. Die ausgefüllten und unterschriebenen Dokumente senden Sie sodann nebst Nachweisen per Post an die IHK oder reichen sie zu den gewohnten Service-Zeiten persönlich ein. Bitte planen Sie eine entsprechende Bearbeitungszeit bei der IHK ein.

Wir informieren Sie an dieser Stelle, wenn das eUZ-System wieder genutzt werden kann.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

IHK für München und Oberbayern
Referat Zoll- und Außenwirtschaftsrecht


Wichtige Hinweise für die analoge Antragstellung (in Papier) von Ursprungszeugnissen und sonstigen Bescheinigungen für den Außenwirtschaftsverkehr

Allgemein

  • Die Dokumente können entweder per Post gesendet (Anschrift: Exportdokumente, IHK für München und Oberbayern, 80323 München), oder vorbeigebracht werden (IHK für München und Oberbayern, Max-Joseph-Straße 2, 80333 München). Beachten Sie bitte hierfür unsere Service-Zeiten (Mo-Do: 8.30-16:00 Uhr, Fr: 8:30-14 Uhr). Bitte planen Sie eine entsprechende Bearbeitungszeit bei der IHK ein.
  • Wenn Sie die Dokumente per Post senden, fügen Sie bitte für etwaige Rückfragen Ihre Kontaktdaten bei (Name, Telefon, E-Mail), sowie einen ausreichend frankierten, adressierten Rückumschlag. Bitte planen Sie eine entsprechende Bearbeitungszeit bei der IHK ein.

1. Ursprungszeugnis

  • Für die analoge Antragstellung werden Formulare mit eingedruckter Nummer inkl. Antrag benötigt. (Formularverlage)
  • Bei UZs mit Zielland Belarus oder Russland: Bitte vermerken Sie auf dem Antrag „Sanktionen gegen Belarus/Russland wurden geprüft“.
  • Werden Angaben auf der Rückseite des UZs gemacht, müssen diese unterschrieben werden. Das betrifft alle Exemplare (UZ-Antrag, UZ und ggf. Durchschriften).
  • Beim UZ-Antrag ist in Feld 8 anzukreuzen, ob es sich um Eigen- und/oder Fremdfertigung handelt. Inklusive ggf. einer entsprechenden Zurordnung, welche Ware eigen- bzw. fremdgefertigt wurde. Bei Fremdfertigung benötigt die IHK die entsprechenden Nachweise (Kopie reicht aus und bleibt bei IHK), bitte diese den Positionen auf dem Ursprungszeugnis klar zuordnen.
  • Bei Fremdfertigung: Unternehmen, die eine Verpflichtungserklärung haben, vermerken dies bitte auf dem UZ-Antrag („Verpflichtungserklärung liegt vor“).
  • Der UZ-Antrag muss unterschrieben sein. In Klammern bitte den Namen in Blockbuchstaben ergänzen.

2. Sonstige Bescheinigung

  • Denken Sie bitte an die zusätzliche, original unterschriebene Kopie für die IHK. (Bei der digitalen Antragstellung nicht notwendig).
  • Alle Dokumente (inkl. Ausfertigung für die IHK) müssen im Original unterschrieben sein.

3. Legalisierung

  • Wenn Dokumente legalisiert werden müssen, sind in der Regel 4 Ausfertigungen notwendig (davon bleibt eine Ausfertigung bei der IHK). Für detaillierte Informationen kontaktieren Sie bitte die jeweilige Botschaft.

Gebührenbescheid

  • Sie erhalten einen Gebührenbescheid per Post. Eine Bezahlung vor Ort ist nicht möglich.

IHK-Service: Ursprungszeugnis und sonstige Bescheinigungen

Der Bescheinigungsdienst der IHK für München und Oberbayern stellt folgende Dokumente für den Export und Außenhandel aus bzw. bescheinigt diese:

  • Ursprungszeugnis (CoO)
  • Handels-/Proforma-/Frachtrechnung
  • Langzeit-Erklärung IHK
  • Mitgliedsbescheinigung
  • Certificate of Free Sale (CFS)
  • Vertretervollmacht
  • Entsendungs-/Einladungsschreiben zur Visaerteilung
  • Konformitätserklärung
  • Analysenzertifikat
  • Gesundheitszertifikat
  • Bescheinigung der Zuständigkeit von Stellen/Behörden/Institutionen

Unser Service für Sie beim Ursprungszeugnis und sonstigen Bescheinigungen

ACHTUNG: Ursprungszeugnisse können aktuell nicht online beantragt werden

Wegen eines möglichen Cyber-Angriffes sind die IT-Systeme der IHK-Organisation heruntergefahren. Deshalb ist es leider nicht möglich, Ursprungszeugnisse online zu beantragen.

Bitte nutzen Sie die analoge Form der Beantragung.

Ursprungszeugnisse und sonstige Bescheinigungen online beantragen

Wenn die IT-Systeme der IHK-Organisation wieder laufen:

Unternehmen reichen Anträge auf Ausstellung eines Ursprungszeugnisses und/oder andere dem Außenwirtschaftsverkehr dienenden Bescheinigungen grundsätzlich elektronisch ein. Alles rund um die Voraussetzungen für die Beantragung von Exportdokumenten und dem elektronischen Ursprungszeugnis (eUZ)finden Sie hier.

Registrieren Sie sich kostenlos für die IHK eUZ-Anwendung und drucken Sie bequem am Arbeitsplatz Ihr fertiges Ursprungszeugnis und/oder Exportdokument aus.

Formulare für das elektronische Ursprungszeugnis

Das bewilligte und von der IHK digital an Sie übermittelte Ursprungszeugnis muss vor dem Export bzw. Weitergabe an den Kunden von Ihnen auf speziellen euz-Formularen ausgedruckt werden.

Die Formulare für das elektronische Ursprungszeugnis können bei Formularverlagen bezogen werden. Formulare für analoge Papieranträge bestellen Sie bitte ebenfalls über die Formularverlage.

Achtung: Für einige Ländern benötigen Sie neben dem Original auch Durchschriften. Kontaktieren Sie bei Unsicherheit Ihre IHK.

Zurück zur Übersicht

Reichen Sie Ihren UZ-Antrag oder Antrag für eine sonstige Bescheinigung in Papier ein, können Sie diesen persönlich in der Bescheinigungsstelle einreichen oder per Post an die Bescheinigungsstelle der IHK für München und Oberbayern schicken.

Anschrift & Öffnungszeiten

Bitte denken Sie bitte daran, den Papier-Antrag im Original zu unterschreiben. Achtung: Um eine schnelle und effiziente Bearbeitung Ihres Antrages (falls per Post) gewährleisten zu können, bitten wir darum, auf die Beigabe von ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlägen zu achten.

Bitte beachten Sie folgende Besonderheiten bei Einreichung in Papierform: Alle Unterlagen müssen im Original unterschrieben sein; bitte immer eine Extra-Ausfertigung beilegen, die bei der IHK verbleibt!

Sie erhalten über die ausgestellten/bescheinigten Dokumente monatlich per Post einen Gebührenbescheid.

Kosten Ursprungszeugnis, sonstige Bescheinigungen

Ausstellungsgebühr von Ursprungszeugnissen und anderen dem Außenwirtschaftsverkehr dienenden Bescheinigungen
Elektronisch eingereicht8,00 EUR
Auf Papier eingereicht: 1 Original mit je 2 Kopien8,00 EUR
Auf Papier eingereicht: Jede weitere Kopie2,00 EUR

IHK-Service: Carnet ATA/CPD

Der Bescheinigungsdienst der IHK für München und Oberbayern prüft die Carnet ATA/CPD-Unterlagen, die durch Ihr Unternehmen zuvor sorgfältig online über e-ata.de/ihkmo ausgefüllt wurden. Sofern alles passt, druckt die IHK das Carnet und stellt das Carnet aus. Sie können es entweder in der IHK abholen, oder es wird Ihnen bequem nach Hause gesendet.Das Carnet ATA/CPD ist spätestens bei Ablauf der Gültigkeitsdauer bzw. wenn es nicht mehr benötigt wird, an uns zurückzugeben.

Alles rund ums Carnet allgemein

Carnet online beantragen

Unser Service für Sie beim Carnet ATA/CPD

  • Handbuch "Carnet ATA/CPD Elektronische Antragstellung"
  • Beratung
  • Prüfung
  • Druck
  • Ausstellung
  • Rücknahme
  • Rückerstattung

    (Bei Carnets mit einem Warenwert ab 300.000 EUR kann dem Carnetinhaber auf Antrag ein Viertel des Versicherungsentgelts erstattet werden, sofern das Carnet der IHK innerhalb von zwei Monaten ab Ausstellungstag ordnungsgemäß erledigt zurückgegeben wird.

    Das gezahlte Versicherungsentgelt kann auf Antrag abzüglich einer an Euler Hermes abzuführenden Gebühr von 37 EUR erstattet werden, sofern das Carnet der IHK innerhalb von zwei Monaten ab Ausstellungstag zurückgegeben wird und es nicht von einem EU-Grenzzollamt behandelt wurde.)

Kosten Carnet ATA/CPD

Die Kosten für ein Carnet ATA/CPD setzen sich aus verschiedenen Komponenten zusammen: der IHK-Austellungsgebühr (hier wird zwischen IHK-Mitglied und Nicht-Mitglied unterschieden), dem ICC-Entgelt, der Kautionsversicherung und den Kosten für Formulare.

Carnet ATA/CPD
IHK-Mitglieder75,- EUR Ausstellungsgebühr + 8,- EUR ICC-Entgelt + Kautionsversicherung + Kosten für Carnet-Formular
Nichtmitglieder100,- EUR Ausstellungsgebühr + 8,- EUR ICC-Entgelt + Kautionsversicherung + Kosten für Carnet-Formular
Kautionsversicherungbei einem Warenwert vonbis zu einem Warenwert von
37,00 EUR0,01 EUR9.999,99 EUR
63,00 EUR10.000,00 EUR24.999,99 EUR
110,00 EUR25.000,00 EUR49.999,99 EUR
210,00 EUR50.000,00 EUR149.999,99 EUR
380,00 EUR150.000,00 EUR299.999,99 EUR
630,00 EUR300.000,00 EUR499.999,99 EUR
420,00 EURfür jede weitere angefangene halbe Millionen EUR 

Kautionsversicherung - Rückerstattung

Bei Carnets mit einem Warenwert ab 300.000 EUR kann dem Carnetinhaber grundsätzlich ein Viertel des Versicherungsentgelts erstattet werden, sofern das Carnet der IHK innerhalb von zwei Monaten ab Ausstellungstag ordnungsgemäß erledigt zurückgegeben wird.

Das gezahlte Versicherungsentgelt kann grundsätzlich abzüglich einer an Euler Hermes abzuführenden Gebühr von 37 EUR erstattet werden, sofern das Carnet der IHK innerhalb von zwei Monaten ab Ausstellungstag zurückgegeben wird und es nicht von einem EU-Grenzzollamt behandelt wurde.

eCarnet-Formulare
Satz Carnet ATA
(Blätter für eine Reise ohne Transit)
3,00 EUR
Einlageblätter
(Transit, weitere Reisen, Zusatzblätter für erweiterte Warenauflistung)
je 0,25 EUR
Satz Carnet CPD
(Blätter für eine Reise mit Transit)
32,00 EUR
Einlageblätter
(Zusatzblätter für erweiterte Warenauflistung)
je 0,25 EUR

Anfahrt / Service-Zeiten

Der Bescheinigungsdienst für Exportdokumente der IHK für München und Oberbayern finden Sie hier:

IHK für München und Oberbayern
Max-Joseph-Straße 2
80333 München
Route planen

Achtung: Die Service-Zeiten weichen von den Öffnungszeiten ab! Aktuelle Service-Zeiten: Mo-Do: 8:30-16:00 Uhr, Fr: 8:30-14:00 Uhr. Bitte planen Sie eine entsprechende Bearbeitungszeit bei der IHK ein.

Aktuelle Informationen zu den Corona-Einlassbestimmungen finden Sie auf der Homepage Coronavirus in Bayern - Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

Bitte beachten Sie die Parkplatzsituation und -kosten. Nutzen Sie unsere digitalen Services!

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Bescheinigung von Exportdokumenten

Bei Fragen oder Unklarheiten zum Ursprungszeugnis und sonstige dem Außenhandel dienenden Bescheinigungen

+49 89 5116-1150

exportdokumente@muenchen.ihk.de

Bescheinigungsstelle für Exportdokumente

Bei Fragen oder Unklarheiten zum Carnet A.T.A.

+49 89 5116-1150

exportdokumente@muenchen.ihk.de

Fragen zu Exportdokumenten? (089) 5116 - 1150