Direktkandidaten im Stimmkreis Rosenheim-West

Diese Kandidatinnen und Kandidaten* bewerben sich bei der Landtagswahl in Bayern um das Direktmandat im Stimmkreis Rosenheim-West. Hier können Sie einen Eindruck gewinnen, mit welchen wirtschaftspolitischen Ideen sie den (Wieder-) Einzug ins Maximilianeum schaffen wollen.

Otto Lederer, MdL

CSU

* 11. Oktober 1970
Beruf: Mathematik und Physik für das Lehramt an Gymnasien
Wohnort: Tuntenhausen

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
klein- und mittelständische Unternehmen sowie Existenzgründer unterstützt und gefördert werden. Dazu gehört auch, die Infrastruktur in den Bereichen Verkehr und Digitalisierung weiter sinnvoll auszubauen.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
unser bewährtes differenziertes Schulsystem als Garant für unsere hochwertige Bildung erhalten und weiterentwickelt wird. Darüber hinaus ist mir die Gleichwertigkeit der akademischen und beruflichen Bildung ein besonderes Anliegen.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, dass...
die berufliche Bildung den Stellenwert in der Gesellschaft erhält, den sie zurecht einnehmen sollte. Darüber hinaus müssen wir alle Potentiale nutzen, um Menschen den Weg in den ersten Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden, brauchen wir...
ein ressourcenschonendes Flächenmanagement-System, eine sinnvolle Nutzung von Innenentwicklungspotentialen und eine optimale Verwendung von Bestandsflächen. Wohnungsbau und Schaffung von Arbeitsplätzen müssen weiterhin möglich sein.

Alexandra Burgmaier

SPD

* 15. Juni 1968
Beruf: Journalistin
Wohnort: Raubling

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
wir den Fachkräftemangel beseitigen. Dazu brauchen wir bezahlbaren Wohnraum, einen funktionierenden ÖPNV und weniger Bürokratismus.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass...
akademische und berufliche Bildung gleichgestellt werden. Außerdem brauchen wir eine Werbeoffensive für den Einstieg in die berufliche Bildung.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch...
einheitliche und digitale Verwaltungsabläufe sowie optimierte Unternehmensförderung, z.B. durch transparente Gestaltung des Fördertopf-Dschungels.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordnete dafür einsetzen, dass...
die berufliche Bildung aufgewertet wird und die Attraktivität von nicht-akademischen Berufen gestärkt wird, z.B. im Handwerk und in Pflegeberufen.

Christine Degenhart

Freie Wähler

Informationen wurden angefragt. Rückmeldung steht aus.

Martin Knobel

Bündnis 90/ Die Grünen

* 22. Dezember 1987
Beruf: Management Sozialer Innovationen
Wohnort: Rosenheim

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
Stadt und Landkreis Rosenheim ihre Attraktivität für Handwerksbetriebe und KMU bewahren.

Zu einer langfristigen Energiepolitik gehören...
Sonne, Wind und Innovation. Die Blockadehaltung der CSU hinsichtlich erneuerbarer Energien ist das genaue Gegenteil zukunftsfähiger Energiepolitik.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, ‎dass...
die 3+2-Regelung konsequent angewendet wird und Berufe in Handwerk, Industrie und Handel wieder einen höheren Stellenwert bekommen.

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden, brauchen wir...
eine verbindliche Höchstgrenze für die Neuausweisung von Bauflächen von 5 Hektar pro Tag, um den Wildwuchs von Gewerbegebieten zu stoppen.

linnerer
© REINHOLD ASSINGER

Michael Linnerer

FDP

* 1. Januar 1980
Beruf: Diplom Informatiker, Projekt Manager
Wohnort: Raubling

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
zukunftsweisende Programme für eine blühende Hightech-und Technologiehochburg Rosenheim umgesetzt werden. Die Digitalisierung müssen wir als Chance begreifen.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass...
jeder nach seinen individuellen Fähigkeiten das bestmögliche Rüstzeug mitbekommt, um sein Leben selbstbestimmt und frei zu gestalten.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch...
eine Mittelstandsklausel, die jedes neue Gesetz und jede neue Verordnung auf Ihre Auswirkungen für den „Motor“ unserer ländlichen Heimat - den Mittelstand – überprüft.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, dass...
insbesondere unser weltweit einzigartiges Erfolgsrezept, die duale Ausbildung, von den Vorteilen der Digitalisierung profitiert. Ausbilder und Auszubildende aller Berufsfelder müssen im Umgang mit IT-Systemen, Algorithmen, Programmierung, etc. befähigt und gefördert werden.

Franz Bergmüller

AfD

* 5. Mai 1965
Beruf: Metzgermeister
Wohnort: Unterlaus

Für den weiteren Erfolg des Stimmkreises ist es notwendig, dass…‎
die Verkehrsprojekte A 8, Brennerbasisstecke (Tunnel im Inntal) und B 15 (mit Ortsumgehungen) unter größtmöglichem Lärmschutz mit Bürgerbeteiligung schnell ausgebaut werden.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch…
eine probeweise Aussetzung bei Betrieben bis zu 20 Mitarbeitern, Behördenservicebewertungen zur Verbesserung der Dienstleistungsqualität, EU-Verordnungen entschärfen anstatt national noch zu verschärfen. Fiktion bei Baugenehmigungen von Gemeinde auf Landratsämter ausdehnen.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, ‎dass…
wir ein Zuwanderungsgesetz bekommen, damit wir qualifizierte Fachkräfte statt ungeregelter Zuwanderung in unsere Sozialsysteme erreichen. Die Anerkennung von Dienstleistungsberufen, wie in der Gastronomie, als Mangelberufe.

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden, brauchen wir…
eine Reform der Baunutzungsverordnung und des Baugesetzbuches für mehr Bauen in die Höhe, Erleichterung bei Energieeinsparverordnung, Brandschutz und Abstandsflächenrecht.

* Es wurden Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien berücksichtigt, die nach aktuellen Umfragen eine realistische Chance haben, im 18. Bayerischen Landtag vertreten zu sein. Auf Anfrage kann die Übersicht um Kandidatinnen und Kandidaten anderer Parteien ergänzt werden.