Direktkandidaten im Stimmkreis Neuburg-Schrobenhausen

Diese Kandidatinnen und Kandidaten* bewerben sich bei der Landtagswahl um das Direktmandat im Stimmkreis Neuburg-Schrobenhausen. Hier können Sie einen Eindruck gewinnen, mit welchen wirtschaftspolitischen Ideen sie den (Wieder-) Einzug ins Maximilianeum schaffen wollen.

Matthias Enghuber

CSU

* 2. Juli 1984
Beruf: Politikwissenschaftler
Wohnort: Neuburg an der Donau

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
die Infrastruktur dem stetigen Wachstum der Region angepasst wird, um den ansässigen Unternehmen Entwicklungschancen zu eröffnen und neue Betriebe ansiedeln zu können.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
Lerninhalte an die Anforderungen der modernen Arbeitswelt angepasst werden. Die berufliche Aus- und Weiterbildung muss weiter gestärkt und die Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Wirtschaft intensiviert werden.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, dass...
die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter gestärkt wird. Weitere Möglichkeiten und Anreizsysteme für lebenslanges Lernen müssen weiter ausgebaut werden.

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden, brauchen wir...
keine ideologisch geführten Diskussionen sondern bedarfsgerechte Entwicklungskonzepte im Zusammenspiel zwischen LEP und kommunaler Eigenverantwortung.

fischer
© susieknol

Andreas Fischer

SPD

* 2. Oktober 1986
Beruf: Sozialpädagoge (B. A.), Heilerziehungspfleger, Kinderpfleger
Wohnort: Neuburg an der Donau

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
der öffentliche Nahverkehr ausgebaut wird, bezahlbarer Wohnraum und der Hochschulcampus geschaffen sowie Straßen und Brücken saniert werden.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
die Betreuung in Kitas und die berufliche Weiterbildung gebührenfrei werden und es eine Vernetzung der Wirtschaft zu Schulen und Berufsschulen gibt.

Zu einer langfristigen Energiepolitik gehört…
Energie zu speichern, den Transport sicherzustellen, den Verbrauch zu senken sowie Erzeuger, Speicher und Verbraucher intelligent zu verknüpfen.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, dass...
die berufliche Ausbildung an Attraktivität gewinnt. Hierzu gehören gut ausgestattete Berufsschulen, Ausbau von Ganztagsschulen und ein Zuwanderungsgesetz.

Roland Weigert

Freie Wähler

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
Fachkräfte in genügender Anzahl verfügbar sind. Dafür bedarf es qualifizierter Bildungsangebote im Stimmkreis und der Region - von Schule über beruflicher Aus- und Weiterbildung bis zu Hochschulangeboten. Ebenso relevant sind dabei die Rahmendaten: Vorschulische Betreuungseinrichtungen, bezahlbarer Wohnraum und eine leistungsfähigere Verkehrsinfrastruktur, inclusive ÖPNV.

In der Bildungspolitik lege ich Wert auf...
wohnortnahe Bildungseinrichtungen im Stimmkreis und der Region. Eine ausreichende Lehrerversorgung ist grundlegend, zukunftsweisend eine Konzeption, welche dem Megatrend Digitalisierung schon in der Schule Rechnung trägt.

Zu einer langfristigen Energiepolitik gehört…
zuvorderst die nachhaltige Sicherstellung der Energieversorgung als wesentlicher Standortfaktor einer modernen und wettbewerbsfähigen Gesellschaft.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter einsetzen für…
siehe Frage 1

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden, brauchen wir...
eine Bauleitplanung, die das angemessene Bauen „in die Höhe“ zunehmend als Gestaltungsoption berücksichtigt.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch...
ein leistungsfähigeres E-Government , als einen entscheidenden prozessualen Ansatzpunkt für eine noch effektivere Verwaltung. Weniger Bürokratie bedarf am Ende ein Weniger an Gesetzen und Verordnungen … das geht; es braucht aber ein stärkeres Bekenntnis zur Selbstverantwortung und mehr Mut, gemeinsam, bei Politik und Wirtschaft.

Karola Schwarz

Bündnis 90/ Die Grünen

* 21. September 1971
Beruf: Angestellte/ Diplom Wirtschaftsingenieurin
Wohnort: Neuburg an der Donau

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen von Firmen ausreichend günstiger Wohnraum zur Verfügung steht, deshalb muss wieder in den sozialen Wohnungsbau investiert werden. Dieser Faktor erschwert die Mitarbeitergewinnung für die Firmen insbesondere im Gesundheits- und Pflegebereich.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
die hohe Qualität unserer beruflichen Ausbildung, die insbesondere auf der Verbindung von praktischer Ausbildung und fundiertem Unterricht beruht, erhalten bleibt und durch individuelle Angebote für die Auszubildenden gestärkt wird.

Zu einer langfristigen Energiepolitik gehört…
die Umsetzung und Förderung energiesparender Maßnahmen und Technologien und der weitere Ausbau erneuerbarer Energien, in Bayern speziell der Windkraft und Geothermie.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordnete dafür einsetzen, dass...
die hier unzureichend umgesetzte drei-zu-zwei-Regel endlich, wie auch schon länger von der IHK gefordert, umgesetzt wird, sowie die Möglichkeiten der Fortbildung weiter ausgebaut werden.

Michael von Gumppenberg

FDP

Informationen wurden angefragt. Rückmeldung steht aus.

Christina Wilhelm

AfD

*08. September 1978
Beruf: Staatlich geprüfte Fremdsprachenkorrespondentin
Wohnort: Neuburg an der Donau

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
Familien dauerhaft entlastet werden, wie etwa durch ein Familiensplitting nach dem französischen Modell, kommunale Wohnungsbauprogramme gestärkt werden und Schrobenhausen wieder eine Geburtsstation bekommt.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass...
das 3-stufige Schulsystem und die duale Berusausbildung, die an zwei Lernorten, dem Betrieb und der Berufsschule erfolgt, erhalten bleibt.

Weniger Bürokratie für Unterenhmen erreichen wir durch...
weniger Gesetze und Verordnungen. Wir müssen die Behörden fit machen für die Belange des 21. Jahrhunderts (E-Gouvernment).

Zu einer langfristigen Energiepolitik gehört...
Energie-Marktwirtschaft statt Strom-Planwirtschaft.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, ‎dass...
dass Anreize für Handwerks- und Pflegeberufe geschaffen werden. Überprüfung der Fachkenntnisse bei Zuwanderern aus dem EU-Ausland, sowie gute Sprachkenntnisse sind unabdingbar

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden...
brauchen wir Lückenschließung, Mehrfachwohnungen, Flächenversiegelung darf nicht zu Lasten der Landwirte gehen.

* Es wurden Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien berücksichtigt, die nach aktuellen Umfragen eine realistische Chance haben, im 18. Bayerischen Landtag vertreten zu sein. Auf Anfrage kann die Übersicht um Kandidatinnen und Kandidaten anderer Parteien ergänzt werden.