Vereinbarkeit von Famile & Beruf

Familienfreundliche Personalpolitik als Erfolgsrezept

Mit einer familienfreundlichen Personalpolitik können Sie im Wettbewerb um Fachkräfte gut punkten. Die Mehrheit der Unternehmen in Bayern engagiert sich bereits innerbetrieblich und hilft Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf unterschiedliche Weise, Familie und Beruf besser miteinander zu verbinden. Informieren Sie sich über die wichtigsten Themen und konkrete Unterstützungsangebote.

Familienpakt Bayern – Oberbayern kann stolz sein!

Unter den 20 familienfreundlichsten Unternehmens Bayerns 2018 sind sechs aus unserem Kammerbezirk. Die IHK für München und Oberbayern gratuliert der Hipp Gruppe, der Hofmann & Vratny OHG, der MSD SHARP & DOHME GmbH, der Praxis für Ergotherapie Pollmann, der Prechtl Frischemärkte OHG sowie der Wacker Chemie AG. Sie alle zeigen vorbildlich, wie sich Familie und Beruf vereinbaren lassen. Mehr zu den Maßnahmen der Unternehmen finden Sie unter Familienpakt Bayern.

Leitfäden für mehr Familienfreundlichkeit

Mehrere sehr informative und praxisorientierte Leitfäden zu verschiedenen Dimensionen der Familienfreundlichkeit hat die Servicestelle des Familienpakts Bayern erarbeitet: Informieren Sie sich zur familienfreundlichen Schichtarbeit, Beschäftigtenbefragung, Väterfreundlichkeit, Kommunikation, Unternehmenskultur und Führung sowie zur innerbetrieblichen Ferienbetreuung. Sie finden die To-Do-Listen und Leitfäden zum Download hier.

Top-Themen der Vereinbarkeit

Gut zu wissen

Ferienzeiten oder Feiertage stellen berufstätige Eltern immer wieder vor große Herausforderungen. Insbesondere Schulkinder haben bis zu vierzehn Wochen Ferien im Jahr, für die der Urlaub der Eltern in der Regel nicht ausreicht. Auch die Schließzeiten der Einrichtungen für nicht schulpflichtige Kinder stimmen nicht immer mit den Erfordernissen im Betrieb überein. Unternehmen können Beschäftigte während der Ferienzeit mit Hilfe einer innerbetrieblichen Ferien- oder Feiertagsbetreuung unterstützen. Die Servicestelle des Familienpakts Bayern hat dazu einen praxisorientierten Leitfaden herausgebracht. Durch eine innerbetriebliche Ferienbetreuung können die Kinder Ihrer Beschäftigten tage- oder wochenweise im Betrieb betreut werden. Dabei hat das Unternehmen viele Möglichkeiten, die Betreuung zu organisieren und dabei auch die Bedürfnisse und Arbeitszeiten der Eltern zu berücksichtigen. Grundsätzlich kann eine innerbetriebliche Ferienbetreuung von Unternehmen jeder Größe und Branche realisiert werden. Sie können je nach Bedarf über die Dauer und Ausgestaltung des Betreuungsangebotes entscheiden. Ob Tagesbetreuungen an schulfreien Feiertagen oder wochenweise Programme in den Schulferien – den Unternehmen steht es frei, die Maßnahme entsprechend auszugestalten. Einzelne Tage lassen sich meist ohne großen Aufwand mit Hilfe des Engagements eigener Beschäftigter (zum Beispiel Azubis) gestalten. Bei wochenweisen Ferienangeboten können Unternehmen beispielsweise von lokalen Akteuren, die bereits ähnliche Angebote vorhalten, profitieren und ein gemeinsames Programm entwickeln. Die Konzeption und Durchführung kann in Zusammenarbeit mit beispielsweise Jugendzentren und Vereinen, Verbänden, Kommunen und Städten sowie mit externen Dienstleistern erfolgen. Sind im eigenen Unternehmen nur wenige Kinder zu betreuen, kann auch die Zusammenarbeit mit einer Tagesmutter empfehlenswert sein. Bewährt hat sich auch, benachbarte Unternehmen ins Boot zu holen und eine gemeinsame Ferienbetreuung anzubieten. Die Servicestelle bereitet derzeit noch weitere praxisorientierte Leitfäden vor. Mehr hier!

Der Familienpakt Bayern, eine gemeinsame Initiative der Bayerischen Staatsregierung, des Bayerischen Industrie und Handelskammertags e.V. (BIHK), der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. und des Bayerischen Handwerkstags (BHT), verfolgt das Ziel, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Bayern kontinuierlich zu verbessern. Eine Servicestelle und ein umfangreiches Online-Informationsportal untertützen Unternehmen praxisnah bei der Umsetzung einer familienfreundlichen Personalpolitik. Werden Sie Mitglied im Familienpakt und nutzen Sie die zahlreichen Vorteile:

  • Positionieren Sie Ihr Unternehmen klar als familienfreundlicher und attraktiver Arbeitgeber.
  • Profitieren Sie von regelmäßig bereit gestellten Informationen.
  • Erhalten Sie neue Ideen und Impulse aus dem Netzwerk.

Zudem erhalten alle Mitglieder und Netzwerkpartner eine von Sozialministerin Emilia Müller unterschriebene Urkunde sowie das Logo des Familienpakts zur Nutzung für die eigene Öffentlichkeitsarbeit.

Zum Familienpakt Bayern

Die Servicestelle ist Ansprechpartner für Arbeitgeber jeder Branche und Unternehmensgröße, für Personalverantwortliche, für Vertreterinnen und Vertreter von Initiativen sowie von anderen Akteuren bei Fragen zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Folgende Leistungen bietet die Servicestelle Familienpakt Bayern an:

  • Umfassendes und auf Bayern zugeschnittenes Informationsangebot rund um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Persönliche und kostenfreie Erstberatung insbesondere für bayerische Unternehmen und Betriebe jeder Größe und Branche
  • Veranstaltungen und Workshops
  • Austausch und Vernetzung von engagierten Unternehmen und Initiativen zu Themen der Vereinbarkeit


Die IHK ist Mitglied im Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“, welches eine zentrale Plattform zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist. Mit dem Unternehmensprogramm setzt sich das Bundesfamilienministerium zusammen mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft (BDA, DIHK, ZDH) und dem DGB dafür ein, Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der deutschen Wirtschaft zu machen. Mit dem Memorandum „Familie und Arbeitswelt – Die NEUE Vereinbarkeit“ haben die Partner aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften nun Bilanz gezogen und zugleich zentrale Herausforderungen identifiziert. Zehn Leitsätze zeigen, wie sie sich gemeinsam diesen Herausforderungen der Zukunft stellen wollen: Memorandum - Familie und Arbeitswelt - Die NEUE Vereinbarkeit

Das Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ bündelt Informationen zur Familienfreundlichkeit in Unternehmen. Es bietet Erfolgsbeispiele und Erfahrungsberichte von Unternehmen, die mit innovativen Maßnahmen eine familienbewusste Personalpolitik praktizieren. Darüber hinaus steht in der Wissensplattform eine breite Auswahl an Praxisbeispielen, Studien und Ratgebern zu Themen wie Arbeitszeitgestaltung, familienbewusstes Führen und Personalmarketing zur Verfügung.

Mehr zu Erfolgsfaktor Familie

Mit Familienfreundlichkeit Personal gewinnen. Den Leitfaden für Personalmarketing mit dem Erfolgsfaktor Familie finden Sie hier.

Beruf und Familie im Unternehmen zum Thema machen. Den Leitfaden für eine praxisorientierte interne Kommunikation zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie finden Sie hier.