Wann benötigen Sie Winterreifen und Schneeketten?

Weihnachtsbaum liefern lassen von Lieferservice mit Van auf einer Straße
© Robert Kneschke / fotolia

Vielleicht kommt doch Schnee zu oder vor Weihnachten. Müssen Sie in der kalten Jahreszeit immer Winterreifen auf Pkw und Lkw haben? Gibt es verschiedene Regeln in verschiedenen Ländern?

Winterreifenpflicht in Deutschland

  • In Deutschland gibt es keinen Zeitraum, für den Winterreifenpflicht besteht.
  • Es gibt aber ein Verbot von Sommerreifen bei winterlichen Straßenverhältnissen.
  • Parkende Fahrzeuge mit Sommerreifen sind jedoch kein Problem - solange sie stehen.
  • Um der Winterreifenpflicht Genüge zu tun, reicht es zukünftig nicht mehr aus, mit Reifen mit M + S-Kennzeichnung unterwegs zu sein. Zusätzlich ist das Berg-Piktogramm erforderlich. Bis zum 30. September 2024 gelten Reifen mit M+S Kennzeichnung weiterhin als wintertauglich, wenn sie bis zum 31. Dezember 2017 hergestellt worden sind. So können bereits gekaufte Reifen noch aufgefahren werden.
  • Für einen einfachen Verstoß gibt es Bußgeld in Höhe von 60 Euro und einen Punkt im Verkehrszentralregister.Kommt noch eine Behinderung dazu, erhöht sich das Bußgeld auf 80 Euro.
  • Ein Bußgeld in Höhe von 75 Euro droht einem Fahrzeughalter, der die Benutzung eines Fahrzeugs ohne die notwendige Bereifung anordnet.
  • Die Vorschrift gilt auch für Ausländer, die mit ihren eigenen Fahrzeugen in Deutschland unterwegs sind.
  • Autovermieter müssen verkehrssichere Fahrzeuge zur Verfügung stellen. Allerdings stellen einige Firmen Winterreifen gesondert in Rechnung. Dies fällt unter Vertragsfreiheit und kann nicht per se beanstandet werden.
  • Wird bei einer Reifenpanne ein Sommerreifen als Ersatzrad montiert, kann die Fahrt vorsichtig weitergehen. Dann droht kein Bußgeld.

Winterreifenpflicht in Österreich

In Österreich gibt es eine vorgegebene Frist vom 1. November bis zum 15. April, in dem bei winterlichen Verhältnissen Winterreifenpflicht gilt. Das heißt, bei schneefreier, nicht glatter Fahrbahn dürfen PKW auch mit Sommerreifen unterwegs sein.

Bei einer durchgehenden Schneedecke sind Schneeketten Pflicht.

  • Das heißt aber auch, dass bei Matsch oder vereinzelten Schneeflecken auf der Fahrbahnen nicht mit Schneeketten gefahren werden darf.
  • Bei LKW über 3,5 t müssen vom 1. November bis 15. April auf den Antriebsachsen Winterreifen montiert sein. Für diese Reifen müssen Schneeketten zusätzlich zu Verfügung stehen. Diese Regelung gilt auch für Busse mit mehr als 8 Sitzplätzen
  • Winterreifen müssen eine Kennzeichnung M + S aufweisen. Zudem ist eine Profiltiefe vorgeschrieben, Sie beträgt bei Fahrzeugen bis 3,5t 4mm, bei über 3,5 t 5mm.

Regelung in der Schweiz:

In der Schweiz gibt es keine speziellen Vorschriften zur Winterreifenpflicht. Es drohen allerdings Bußgelder und Mithaftung, wenn es zu einem Unfall mit Sommerreifen kommt.

Vorschriften gibt es zur Tiefe der Reifenprofile. Gesetzlich sind mindestens 1,6 Millimeter vorgeschrieben. Empfohlen wird allerdings, dass bei Sommerreifen drei Millimeter und bei Winterreifen vier Millimeter nicht unterschritten werden.

Bei Unterschreitung des Mindestprofils von Winterreifen (1,6mm), riskiert man gemäß Schweizer Bussenverordnung (Bußgeldverordung) ein Bußgeld in Höhe von 100 Franken.

Regelung in Südtirol bzw. Italien

In Italien sind die Regeln situativ.

  • Auf der Brennerautobahn A22 bis Affi gilt vom 15. November bis zum 15. April Winterreifenpflicht. Unabhängig davon, ob Schnee oder Eis liegt.
  • Im Aosta-Tal gilt vom 15. Oktober bis zum 15. April Winterreifenpflicht. Alternativ können Schneeketten auf Sommerreifen aufgezogen werden.