Insolvenzgeldumlage

Die Insolvenzgeldumlage ist mit wenigen Ausnahmen von allen Arbeitgebern für jeden Arbeitnehmer zu zahlen. Für die Umlagepflicht ist die Größe, Branche und Ertragslage des Betriebes irrelevant. Grundsätzlich besteht für alle Arbeitgeber, die Arbeitnehmer im Inland beschäftigen, die Verpflichtung zur Zahlung der Insolvenzgeldumlage. Auch eine Bagatellgrenze gibt es nicht.

Die Umlagepflicht gilt unabhängig von Größe, Branche und Ertragslage. Grundsätzlich besteht für alle Arbeitgeber, die Arbeitnehmer im Inland beschäftigen, die Verpflichtung zur Zahlung der Insolvenzgeldumlage.

Die Insolvenzgeldumlage wird zum 1.1.2018 von 0,09 % auf 0,06 % des rentenversicherungspflichten Entgelts gesenkt. Das sieht die Insolvenzgeldumlagesatzverordnung 2018 vor.Zuletzt wurde die Umlage zum 1.1.2017 von 0,12 % auf 0,09 % reduziert. Die erneute Senkung liegt an den günstigen Rücklagen.