Italien

Italien

Sie sind schon auf dem italienischen Markt tätig oder möchten Geschäftsbeziehungen zu Italien aufbauen. Hier finden Sie Informationen und weiterführende Links.

Italien: Entsendung von Arbeitnehmern

Italien hat die Bestimmungen zur Entsendung von Arbeitskräften aus dem Ausland verschärft. Betroffen sind Unternehmen, die in einem anderen EU-Mitgliedsstaat ansässig sind, eine Dienstleistung für ein Unternehmen in Italien erbringen oder einen oder mehrere Arbeitnehmer nach Italien entsenden.

Folgendes hat sich geändert:

  • Das Unternehmen ist verpflichtet, die Entsendung dem italienischen Ministerium für Arbeit spätestens am Tag vor der Entsendung zu melden.
  • Es müssen ins Italienische übersetzte Unterlagen, wie Arbeitsverträge, Stundenaufzeichnungen etc., mitgeführt werden.
  • Es muss ein in Italien ansässiger Vertreter benannt werden, der während des Entsendezeitraums die Aufbewahrungspflicht der Dokumente sichert.
  • Zusätzlich muss ein Ansprechpartner mit Vertretungsbefugnis gegenüber italienischen Behörden benannt werden.

Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt der AHK Italien zum neuen italienischen Entsendegesetz (Stand 10.01.2017).

Zur Beantwortung eventueller Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Frau Carolina Pajé (paje@deinternational.it) der AHK Italien.