28.11.2016

‎„IHK jobfit!“: Mehr als 3.000 Schüler holten sich Ideen für den Berufseinstieg

drei_schueler
© Andreas Gebert/IHK München

Im Großraum München beginnen jedes Jahr rund 8.000 Jugendliche eine Ausbildung in Industrie, Handel und Dienstleistungen. Um kommenden Azubi-Jahrgängen bei der Berufswahl zu helfen, fand am vergangenen Wochenende zum dritten Mal die Ausbildungsmesse „IHK jobfit!“ im MVG-Museum statt. „Die Zahl der unbesetzten Ausbildungsplätze steigt jedes Jahr“, sagte Peter Driessen, Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern, bei der Eröffnung der Messe. „Der Fachkräftemangel wird noch weiter zunehmen, deswegen brauchen die Betriebe mehr denn je den eigenen Nachwuchs, um ihren wirtschaftlichen Erfolg zu sichern“, unterstrich Driessen den Stellenwert der Ausbildung für die Wirtschaft.

IHK-Chef Driessen: Betriebe setzen mehr denn je auf Ausbildung

Rund 120 renommierte Münchner Ausbildungsbetriebe stellten insgesamt fast 200 Berufsbilder und duale Studiengänge vor. An den Ständen der Unternehmen zeigten Azubis den Schülern, wie Berufe im Arbeitsalltag aussehen. Daneben gab es Berufscoaching, Profi-Fotoshooting für Bewerbungsbilder, Style-Beratung für das Job-Interview, Bewerbungs-Checks und viele Tipps rund um den Berufseinstieg. Der direkte Kontakt zu den Unternehmen mit ihren Ausbildern und Personalchefs war ebenfalls möglich. Wie im Vorjahr kamen mehr als 3.000 Schüler. Teilnehmen an der kostenlosen Messe konnten Schülerinnen und Schüler der Vorabschluss- und Abschlussklassen aller Mittel- und Realschulen, Gymnasien und FOS/BOS in Stadt und Landkreis München sowie ihre Eltern.

Bildunterschrift: (© Andreas Gebert / IHK München, aufgenommen am 26.11.2016 bei der IHK jobfit! im MVG-Museum in der Ständlerstraße) Drei Schüler folgen einem Vortrag über Ausbildung.