20.06.2016

Eberhard Sasse als IHK-Präsident wiedergewählt

Dr. Eberhard Sasse, Präsident der IHK München, Wahlperiode 2016 - 2021
© Foto: Goran Gajanin / IHK

München – Die Vollversammlung der IHK für München und Oberbayern hat heute in ihrer konstituierenden Sitzung den Münchner Unternehmer Eberhard Sasse (64) im Präsidentenamt bestätigt. Sasse übt damit auch weiter das Amt des Präsidenten des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages (BIHK) aus.

Münchner Familienunternehmer tritt zweite Amtszeit an

Das Vorstandsmitglied der Dr. Sasse AG gehörte bereits seit Juli 2006 dem IHK-Präsidium an und wurde im September 2013 zum Nachfolger von Erich Greipl gewählt. Die IHK-Vollversammlung ist das höchste Organ der IHK für München und Oberbayern. Zum Stichtag 6. Mai waren die rund 400.000 Mitgliedsunternehmen der größten IHK in Deutschland aufgerufen, ihre 90 Vertreter für die Vollversammlung per Briefwahl zu bestimmen. Die IHK-Wahl findet alle fünf Jahre statt.

IHK-Präsident Sasse ist gebürtiger Berliner und promovierter Politikwissenschaftler. Er gründete seine Firma 1976. Das ursprüngliche Einmann-Reinigungsunternehmen hat sich seither zu einem in Europa und im Nahen Osten erfolgreichen Komplettanbieter im Bereich Facility-Management entwickelt. Das Familienunternehmen beschäftigt rund 5.700 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 160 Millionen Euro.

Das neue Präsidium der IHK wird von drei Vize-Präsidentinnen und sieben Vize-Präsidenten komplettiert. Dies sind:

  • Dr. Florian Bieberbach (42), Geschäftsführer der Stadtwerke München GmbH,
  • Georg Dettendorfer (46), Geschäftsführer der Johann Dettendorfer Spedition, Ferntrans Verwaltungsgesellschaft mbH, Nußdorf am Inn,
  • Detlef Dörrié (56), Geschäftsführer der Aktiv Assekuranz Makler GmbH, München,
  • Ralf Fleischer (52), Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse München,
  • Klaus Josef Lutz (58), Vorstandsvorsitzender der BayWa AG, München,
  • Otto Heinz (46), Geschäftsführer der Heinz Entsorgung GmbH & Co. KG, Moosburg,
  • Ingrid Obermeier-Osl (54), Geschäftsführerin der Holzwerk Obermeier GmbH, Schwindegg,
  • Stephanie Spinner-König (66), Geschäftsführerin der Spinner GmbH, München,
  • Kathrin Wickenhäuser-Egger (37), Vorstandsmitglied der Wickenhäuser & Egger AG, München,
  • Johannes Winklhofer (51), Geschäftsführer der iwis Motorsysteme GmbH & Co. KG, München.

Ralf Fleischer, Klaus Josef Lutz und Otto Heinz sind erstmals in das IHK-Präsidium eingezogen. Otto Heinz wurde von den Vorsitzenden der 19 oberbayerischen IHK-Regionalausschüsse zu ihrem Sprecher gewählt und in dieser Funktion für das IHK-Präsidium vorgeschlagen.