28.12.2018

Stabübergabe beim BIHK

verabschiedung_peter_driessen
© Goran Gajanin / Das Kraftbild

Nach zehnjähriger Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags (BIHK) übergibt Peter Driessen (66) zum Jahreswechsel sein Amt an Dr. Manfred Gößl.

Driessen-Nachfolger Dr. Manfred Gößl tritt Amt zum 1. Januar an

Driessen hatte sich in seiner Amtszeit vor allem für eine an den Anforderungen der Wirtschaft ausgerichtete Energiewende, die Unterstützung der Unternehmen bei der Digitalisierung sowie politische und rechtliche Weichenstellungen für die Integration von Flüchtlingen durch Ausbildung und Arbeit stark gemacht. Die parteipolitische Unabhängigkeit der IHK-Organisation, das Eintreten für das Gesamtinteresse der Wirtschaft und sachliche Diskussionen standen dabei immer im Vordergrund.

Das Amt des BIHK-Hauptgeschäftsführers wird satzungsgemäß in Personalunion vom Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern ausgeübt. Die Dachorganisation der neun bayerischen IHKs vertritt rund 990.000 Unternehmen und Gewerbetreibende im Freistaat. Die Vollversammlung der IHK für München und Oberbayern hatte bereits im Juli den 52-jährigen Gößl als Driessens Nachfolger bei der IHK München bestellt. Die IHK München ist mit rund 390.000 Mitgliedern die größte IHK Deutschlands.

Driessen, der in Planegg bei München wohnt, geht zum Jahresende nach insgesamt 33-jähriger Tätigkeit für die IHK München in den Ruhestand. Sein Nachfolger stammt gebürtig aus Kösching, ist verheiratet und Vater eines Sohnes. Die Familie lebt in Icking im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Nach Schulabschluss in Ingolstadt studierte Gößl an der Fachhochschule Regensburg Betriebswirtschaftslehre sowie Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bremen und promovierte dort später über den internationalen Standortwettbewerb. Seit Juli 2000 ist er bei der IHK für München und Oberbayern tätig, zu Beginn im Bereich Außenwirtschaft. Im September 2008 wurde er zum stellvertretenden Hauptgeschäftsführer berufen und übernahm zwei Jahre später den Bereich "Zentrale Aufgaben und Grundsatzfragen".

Die feierliche Verabschiedung Driessens fand bereits am 5. Dezember in München mit Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft statt, darunter DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben, Vertreter der bayerischen IHKs, Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD).

Bildunterschrift: Nach der turnusmäßigen Winter-Vollversammlung der IHK für München und Oberbayern am 5.12.2018 wurde Peter Driessen (Bildmitte) im Forum der IHK-Akademie in München feierlich aus dem Amt verabschiedet. Hier mit (v.l.n.r.) dem zukünftigen BIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Manfred Gößl, Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler), BIHK-Präsident Dr. Eberhard Sasse sowie DIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Wansleben. (© IHK München / Goran Gajanin)