22.11.2016 - Weilheim - Schongau

IHK-Ausschuss für Industrie und Innovation mit neuem Vorsitzenden

klein_herbert_1

Herbert Klein (53), Werkleiter und Produktionsleiter an den Standorten Peißenberg und Peiting der Agfa-Gevaert HealthCare GmbH, ist neuer Vorsitzender des Fachausschusses für Industrie und Innovation der IHK für München und Oberbayern. Dem Ausschuss, der sich jetzt für die Wahlperiode 2016 bis 2021 konstituiert hat, gehören über 30 Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes und forschungsintensiver Branchen an. Er verfolgt Themen wie den Wandel durch die Digitalisierung, die Technologieförderung und die Industrie- und Innovationspolitik. Für die IHK ist er aufgrund des direkten Kontakts in die Unternehmen ein wichtiges Beratungsgremium und Frühwarnsystem.

Herbert Klein aus Peißenberg übernimmt das Amt

Klein, der ebenfalls Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses Weilheim-Schongau ist, gehört dem Ausschuss bereits seit 2011 an. Als Vorsitzender ist es sein Ziel, dass der Ausschuss zu wichtigen Entwicklungen in Industrie, For­schung und Entwicklung Positionen und Forderungen formuliert und diese an den richtigen Stellen mit Nachdruck einbringt. Wichtig sei ihm, so Klein, dass der Ausschuss geschlossen auftritt, branchenübergreifend denkt und handelt und damit Grenzen überwindet. „Nur im engen Schulterschluss kann sich die Industrie den Herausforderungen der Globalisierung stellen und diese erfolgreich meistern“, ist Klein überzeugt.

IHK-Präsident Eberhard Sasse gratuliert dem neuen Vorsitzenden: „Ich wünsche Ihnen viel Erfolg in Ihrem Einsatz für die Interessen der Wirtschaft und den Standort Oberbayern.“