02.11.2016 - Rosenheim

IHK-Ausschüsse für Verkehr und Außenwirtschaft bestätigen Vorsitzende aus Rosenheim

Zwei Unternehmer aus dem Landkreis Rosenheim haben erneut den Vorsitz zweier Fachausschüsse bei der IHK für München und Oberbayern übernommen.

Dettendorfer und Spinner-König aus Landkreis wiedergewählt

IHK-Vizepräsidentin Stephanie Spinner-König (66) wurde als Vorsitzende des Außenwirtschaftsausschusses bestätigt, den sie bereits 2012 übernommen hat. Sie leitet als Vorsitzende der Geschäftsführung die weltweit in der Hochfrequenztechnik tätige Spinner GmbH mit Produktionsstätte in Feldkirchen-Westerham. Im Mittelpunkt des Außenwirtschaftsausschusses steht der Abbau von Handelshemmnissen mit aktuellen Themen wie den Handelsabkommen Ceta und TTIP. Durch den hohen Exportanteil von 58 Prozent spielt der Außenhandel für die oberbayerische Industrie eine große Rolle

Im Verkehrsausschuss wurde Speditionsunternehmer und IHK-Vizepräsident Georg Dettendorfer (47) aus Nußdorf am Inn als Vorsitzender bestätigt. Zentrales Thema im Verkehrsausschuss ist die Infrastrukturpolitik, darunter der Ausbau von Bundesstraßen und Autobahnen oder die dritte Startbahn am Münchner Flughafen. Weitere Aspekte betreffen Logistik, Mobilität und deren politische Rahmenbedingungen. Insgesamt elf Fachausschüsse, bestehend ausschließlich aus Unternehmern, unterstützen die IHK mit Empfehlungen, Stellungnahmen sowie Resolutionen und bringen dabei die Sicht der Wirtschaft ein.