11.11.2019 - Ebersberg

IHK-Frühstück mit den besten Azubis aus dem Landkreis Ebersberg

Koch, Chemielaborantin oder Elektroniker: Das sind drei von insge­samt neun IHK-Ausbildungsberufen, in denen die besten Azubis aus dem Landkreis Ebersberg nach ihrer Ausbildung arbeiten. Während des Besten­frühstücks, das der IHK-Regionalausschuss Ebersberg heuer bereits zum 5. Mal veranstaltete, zeichnete die IHK im Neufarner Gutsgasthof Stangl die 15 erfolg­reichsten Absolventen aus dem Landkreis aus. Die jungen Erwachsenen haben alle ihre duale Berufsausbildung mit der Note 1,4 und besser abgeschlossen.

Auszeichnung für 15 Einser-Absolventen ‎

Sonja Ziegltrum-Teubner, Vorsitzende des IHK-Regionalausschusses Ebersberg, gratulierte den Absolventen: „Sie alle verdienen unsere uneingeschränkte Anerkennung – mit dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung haben Sie den ersten Meilenstein auf Ihrem beruflichen Weg erreicht. Mit Bravour haben Sie die hohen Anforderungen einer Berufsausbildung gemeistert. Ihnen eröffnen sich nun ausgezeichnete Perspektiven und Karrierechancen. Vergessen Sie dabei nicht: Langfristiger beruflicher Erfolg erfordert ständige Weiterbildung und Offenheit für Neues.“

Ziegltrum-Teubner überreichte den Absolventen eine Urkunde sowie einen Weiterbildungsgutschein. Am Frühstück nahmen außerdem Landrat Robert Niedergesäß (CSU), Wirtschaftsförderer Augustinus Meusel und Inge Boockmann, Leiterin der Agentur für Arbeit Ebersberg, teil.

Bildunterschrift: © IHK / Sonja Ziegltrum-Teubner, Vorsitzende des IHK-Regionalausschusses Ebersberg (1. Reihe ganz rechts) und Landrat Robert Niedergesäß (1. Reihe ganz links) gratulieren den besten Absolventen aus dem Landkreis.