08.06.2016 - Pfaffenhofen

IHK-Regionalausschuss Pfaffenhofen wählt Führungsspitze

© IHK

Pfaffenhofen – Der IHK-Regionalausschuss Pfaffenhofen hat auf seiner konstituierenden Sitzung Eduard Kastner zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Der 65-jährige Unternehmer war der einzige Kandidat und wurde einstimmig an die Spitze des neuen regionalen Parlaments der Wirtschaft gewählt. Das Vorstandsmitglied des Wolnzacher Medienunternehmens Kastner AG gehörte bereits seit 1982 dem vorherigen
IHK-Gremium Ingolstadt-Pfaffenhofen an. Dieses hat sich mit der diesjährigen Wahl in zwei eigenständige Regionalausschüsse für Ingolstadt und den Landkreis Pfaffenhofen aufgeteilt.‎

Eduard Kastner spricht für die Wirtschaft im Landkreis Pfaffenhofen

Der IHK-Regionalausschuss Pfaffenhofen wählte außerdem einstimmig Sebastian Hipp zu seinem stellvertretenden Vorsitzenden. Hipp ist Prokurist bei der Pfaffenhofener Hipp Unternehmensgruppe. Der 44-Jährige war seit 2011 Mitglied des regionalen
IHK-Gremiums Ingolstadt-Pfaffenhofen.

‎Mit dem Stichtag 6. Mai hatten die rund 9.000 IHK-Mitgliedsunternehmen im Landkreis Pfaffenhofen die 15 Vertreter für den neuen IHK-Regionalausschuss gewählt. Unter den Mandatsträgern befinden sich fünf Unternehmerinnen. Neun Kandidaten zogen erstmals in die regionale Vertretung der IHK ein. Als Sprachrohr der regionalen Wirtschaft wird der Regionalausschuss Pfaffenhofen Anfang Oktober in seiner ersten Arbeitssitzung über Programm und Ziele für die aktuelle Wahlperiode, die bis 2021 läuft, entscheiden.

Foto: Am 6.Juni 2016 wählte der IHK-Regionalausschuss Pfaffenhofen auf seiner konstituierenden Sitzung Eduard Kastner (rechts im Bild) zu seinem Vorsitzenden und Sebastian Hipp zu seinem Stellvertreter. Die Sitzung fand im Landratsamt Pfaffenhofen statt.