21.11.2019 - Eichstätt - Ingolstadt - Neuburg-Schrobenhausen - Pfaffenhofen

IHK-Sommercamp 2019 für Jugendliche: Stärken und Talente gefördert

ihk_sommercamp_2019_zertifikatsuebergabe
© IHK

In einer Feierstunde haben die IHK für München und Oberbayern und die Agentur für Arbeit Ingolstadt, Initiatoren des gemeinsamen IHK-Sommercamps Ingolstadt, die Leistungen von 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des diesjährigen Sommercamps gewürdigt. Bei der Zertifikatsverleihung in der IHK-Geschäftsstelle Ingolstadt erhielten die Schülerinnen und Schüler von zwölf Mittelschulen aus Ingolstadt, Eichstätt, Friedrichshofen, Gaimersheim, Karlskron, Lenting, Neuburg, Reichertshausen, Reichertshofen, Scheyern und Schrobenhausen Lob und Anerkennung für ihr Engagement in den vergangenen Sommerferien.

Zertifikate für die Teilnehmer des IHK-Sommercamps ‎

„Mit der Teilnahme am Camp sind Sie Ihrem Ziel, einem erfolgreichen Schulabschluss und einem Ausbildungsplatz einen großen Schritt näher gekommen“, unterstrich Fritz Peters, Sprecher des IHK-Forums für die Region Ingolstadt, in seinem Grußwort.

Drei Wochen ihrer Sommerferien hatten die Schüler genutzt, um ihre Stärken auszuloten, Wissenslücken aufzufüllen und an ihrer Lernmotivation zu arbeiten. In der Bildungsstätte Hochland in Königsdorf (Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen) setzten sie sich intensiv mit ihrer Zukunft auseinander. Neben Mathematik- und Deutsch­unterricht standen auch künstlerisch-kreative Angebote sowie Coachings zur Berufsorientierung und Bewerbungstrainings auf dem Programm. Ziel des IHK-Som­mercamps war es aber nicht nur, die schulischen Leistungen der Teilnehmer zu verbessern, sondern sie auch fürs Lernen generell zu motivieren und ihnen eine vertiefte Berufsorientierung zu bieten.

Johannes Kolb, Leiter der Agentur für Arbeit Ingolstadt, und Antke Kreft, Geschäfts­führerin von Phase BE, dem Veranstalter des Camps, würdigten das Engagement der jungen Menschen ebenfalls. Damit die Jugendlichen in den kommenden Monaten ihre Ziele konsequent weiterverfolgen, werden sie während des 9. Schuljahres weiter begleitet. Studenten aus der Region unterstützen sie außerdem beim Lernen und bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Das jährlich stattfindende IHK-Sommercamp wird vom Sozialunternehmen Phase BE durchgeführt und betreut. Das Konzept der Sommercamps wurde am Institut für Schul- und Hochschulforschung der Leuphana Universität Lüneburg entwickelt.

Bildunterschrift: Feierstunde in der IHK-Geschäftsstelle Ingolstadt am 11. November 2019:
Antke Kreft von Phase BE, Johannes Kolb, Leiter der Agentur für Arbeit Ingolstadt und Fritz Peters, Sprecher des IHK-Forums für die Region Ingolstadt, gratulierten den Jugendlichen aus der Region Ingolstadt.