17.10.2016 - Eichstätt

IHK-Ehrenzeichen als Dank fürs Ehrenamt

ei_schaller_wild
© Tobias Hase/IHK München

Verantwortung, Engagement und Durchhaltevermögen – das zeichnet Dieter Schaller, Gastronom aus Eichstätt, und Baustoffgroßhändler Roland Wild aus Gaimersheim aus. Beide sind langjährige Mitglieder des vormaligen IHK-Gremiums Eichstätt und haben sich in dieser Funktion für die Interessen der regionalen Wirtschaft stark gemacht. Schaller war außerdem fünf Jahre lang Mitglied des IHK-Tourismusausschusses. Die zwei Unternehmer gehörten zu insgesamt 79 IHK-Mitgliedern aus ganz Oberbayern, denen nun für mindestens 15 Jahre ehrenamtliches Engagement das Ehrenzeichen der IHK für München und Oberbayern verliehen wurde. IHK-Präsident Eberhard Sasse und die Präsidentin des Bayerischen Landtags, Barbara Stamm (CSU), sowie Norbert Heiland, Vorsitzender der Bergwacht Bayern, gratulierten ihnen bei Festveranstaltungen der IHK in München.

Zwei Unternehmer aus dem Landkreis Eichstätt für langjähriges Engagement geehrt

Mehr als 12.500 Menschen sind ehrenamtlich für die IHK München tätig. IHK-Präsident Sasse betonte in seiner Festrede, dass die freie und demokratisch legitimierte Selbst­verwaltung der gewerblichen Wirtschaft durch die IHK davon lebe, dass sich Unter­nehmer und Unternehmensvertreter in die Pflicht nehmen lassen und aktiv einbringen. „Unsere Unternehmer haben auch immer einen Blick aufs große Ganze. Als Ehrbare Kaufleute steht nicht nur Ihr eigenes Tun im Mittelpunkt ihres Handelns, sondern das Gemeinwohl. Unternehmerisches Handeln ist für Sie immer auch der Ausdruck einer gesellschaftspolitischen Verpflichtung“, zollte IHK-Präsident Sasse den Ausgezeichneten seinen Respekt.

Bildunterschrift:
Bild Schaller Wild: (v.l.n.r.) Norbert Heiland, Dieter Schaller, Eberhard Sasse, Roland Wild, IHK-Hauptgeschäftsführer Peter Driessen bei der Verleihung in München am 13. Oktober 2016. (© Tobias Hase/IHK München)