10.08.2018 - Pfaffenhofen

Josef Köcher in die Vollversammlung der IHK gewählt

josef_koecher_airbus
© Airbus

Josef Köcher, Leiter Produktion & Maintenance, Repair and Overhaul, sowie Standortleiter von Airbus in Manching, ist neues Mitglied der Vollversammlung der IHK für München und Oberbayern. Der 44-Jährige wurde in die Wahlgruppe 06 „Fahrzeugbau" der höchsten Mitgliedervertretung der IHK gewählt.

Region Ingolstadt mit elf Unternehmern im höchsten IHK-Gremium vertreten

Köcher gehört damit zu elf Unternehmern und Unternehmensvertretern aus der Region 10, die sich in der Vollversammlung ehrenamtlich für die Belange der regionalen Wirtschaft einsetzen. „Die Wirtschaft befindet sich im Umbruch – umso wichtiger ist es, sich für den Standort Oberbayern stark zu machen und dafür zu sorgen, die bestmöglichen Rahmenbedingungen für die wirtschaftliche Weiter­entwicklung zu schaffen“, erklärt Köcher. „Dafür möchte ich mich als Mitglied der Vollversammlung engagieren.“

Die 2016 gewählte Vollversammlung der IHK für München und Oberbayern zählt 89 Mitglieder. Mit ihren Beschlüssen legt sie die Leitlinien der IHK-Arbeit zu den wichtigsten wirtschaftspolitischen Fragen fest und beschließt die Positionen der größten IHK Deutschlands im Gesamtinteresse der oberbayerischen Wirtschaft. Als gewähltes „Parlament der Wirtschaft“ ist die Vollversammlung das höchste Entscheidungsorgan der IHK. Die IHK für München und Oberbayern vertritt die Interessen von rund 380.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen. Die aktuelle Wahlperiode läuft seit 2016 und dauert noch bis 2021.