Fortbildungsprüfung

Geprüfte /-r Leasingfachwirt /-in

Selbstständige Vorbereitung, Beurteilung und Abwicklung von Geschäftsvorgängen unter Berücksichtigung der Strukturen des Leasingmarkts und der Vertriebsformen; Wahrnehmung qualifizierter Aufgaben bei der Vorbereitung von Investitionsentscheidungen und bei der Vertragsgestaltung und –abwicklung – dies sind nur einige Aufgaben eines Geprüften Leasingfachwirts. Zielgruppe für diese Fortbildungsprüfung ist der Personenkreis, der nach einer in der Regel kaufmännischen oder verwaltenden Berufsausbildung eine weitere mehrjährige Berufspraxis im Leasinggeschäft erworben hat.

Ziel der Prüfung

Durch die Prüfung ist festzustellen, ob der Prüfungsteilnehmer die notwendigen Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen hat, die folgenden Aufgaben eines Leasingfachwirtes wahrzunehmen:

  • Selbständige Vorbereitung, Beurteilung und Abwicklung von Geschäftsvorgängen unter Berücksichtigung der Strukturen des Leasingmarktes und der Vertriebsformen, Vertragsmodelle und Refinanzierungsarten einschließlich des Immobilienleasing sowie der dafür zutreffenden Rechts- und Steuervorschriften ebenso des betrieblichen Finanzwesens und der Finanzierungsformen und Handhabung der Methoden der Investitionsrechnung, soweit sie für das Leasing von Bedeutung sind;
  • Wahrnehmen qualifizierter Aufgaben bei der Vorbereitung von Investitionsentscheidungen, insbesondere Bonitäts- und Objektprüfung, ferner bei der Vertragsgestaltung und -abwicklung einschließlich Risikovorsorge und Vertragsstörungen
  • Wahrnehmen von betrieblichen Leitungsaufgaben unter Beachtung von wirtschaftlichen, rechtlichen und sozialen Zusammenhängen.

Zulassungsvoraussetzungen

Die Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte der aktuellen Verordnung.
Zur Prüfung Ihrer persönlichen Zulassung zur Prüfung senden Sie uns bitte den Zulassungsantrag zusammen mit Ihren Nachweisen.

Gliederung der Prüfung‎ zum Leasingfachwirt

Die Prüfung wird schriftlich und mündlich durchgeführt.
Wirtschaftszweigübergreifender Teil

  • Volks- und betriebswirtschaftliche Grundlagen (mündlich)
  • Unternehmensführung, Personalwirtschaft und Betriebsorganisation (schriftlich)
  • Recht mit besonderem Bezug zum Leasing (schriftlich)

Wirtschaftszweigspezifischer Teil

  • Allgemeine Leasinglehre (schriftlich)
  • Immobilien-Leasing (schriftlich)
  • Bilanzierung, Finanzierung und Kalkulation (schriftlich)
  • Situationsbezogenes Fachgespräch (mündlich)
    In dem Prüfungsfach „Situationsbezogenes Fachgespräch“ sollen Sie in einer mündlichen Prüfung nachweisen, dass Sie in der Lage sind, Ihr Berufswissen in unternehmenstypischen Situationen anzuwenden und sachgerechte Lösungen vorzuschlagen. Dabei wird von einer praxisorientierten Situationsaufgabe ausgegangen.

Prüfungstermine / Fristen

Der Prüfung zum Leasingfachwirt wird nach Bedarf angeboten.‎
Ob aktuell ein Prüfungstermin anberaumt ist, entnehmen Sie bitte der Terminvorschau.

Prüfungsgebühren

Die Höhe der Prüfungsgebühren entnehmen Sie bitte der Gebührenordnung.

Lehrgangsträger

Grundsätzlich ist kein Lehrgang zur Vorbereitung auf die Prüfung vorgeschrieben. Aufgrund der Komplexität und der Menge des Prüfungsstoffes ist die strukturierte Vorbereitung aber sehr empfehlenswert. Der Link zum Lehrgangsanbieter enthält die uns bekannten Bildungsträger, die auf diese Prüfung vorbereiten. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und hat keinen Empfehlungscharakter. Über die Qualität der jeweiligen Vorbereitungsmaßnahme können wir keine Aussage treffen. Wir empfehlen Ihnen aber, dass Sie sich vorab bei den in Frage kommenden Bildungsträgern über die Unterrichtsinhalte und –methoden sowie über die Referenzen der eingesetzten Trainer / Dozenten informieren.