Eine Zukunft für die Vergangenheit: das Bayerische Wirtschaftsarchiv

Wenn Sie für die historischen Unterlagen Ihres Unternehmens eine archivfachliche Betreuung suchen oder zur bayerischen Wirtschaftsgeschichte forschen wollen, hilft Ihnen das Bayerische Wirtschaftsarchiv - eine Gemeinschaftseinrichtung der bayerischen IHKs - weiter. Unter dem Motto „Eine Zukunft für die Vergangenheit“ betreut das Bayerische Wirtschaftsarchiv rund 200 Archivbestände von Unternehmen, Verbänden und bayerischen IHKs. Es ist die zentrale Einrichtung zur Bewahrung historisch bedeutsamer Originaldokumente aus dem Wirtschaftsleben Bayerns. Über unsere Datenbanken können Sie online unter anderem in unserer Sammlung von Geschäftsberichten publikationspflichtiger Unternehmen ab 1869 und in der umfangreichen Firmenschriftensammlung recherchieren.

Reimerschmid Handelsschule

Exponat September 2018

Die Riemerschmid Handelsschule für Mädchen

Im 19. Jahrhundert waren die Möglichkeit von Mädchen, einen Beruf zu ergreifen, sehr beschränkt. Erst der Likörfabrikant Riemerschmid erkannte die Misere und ergriff die Initiative. Er gründete die Riemerschmid-Handelsschule für Mädchen im Jahr 1862 in München.

Die Reimerschmid-Handelsschule für Mädchen
Holzlager in Rosenheim 1910

Exponat August 2018

Gut Holz: Handel mit einem nachwachsenden Rohstoff

Knapp ein Drittel des deutschen Schnittholzes wird von bayerischen Sägewerken produziert. Das Bayerische Wirtschaftsarchiv dokumentiert die Geschichte des Handels mit diesem nachwachsenden Rohstoff.

Die Geschichte des Holzhandels in Bayern
Transporter der Firma Kustermann München

Exponat Juli 2018

Das Münchner Traditionsunternehmen F.S. Kustermann

Die Geschichte des Münchner Unternehmens Kustermann geht auf das Jahr 1798 zurück. Das Bayerische Wirtschaftsarchiv zeigt die Geschichte von der Eisengießerei bis zum Haushaltswarengeschäft auf.

Das Münchner Traditionsunternehmen F. S. Kustermann
Walchenseekraftwerk

Exponat Juni 2018

Ruaschende Energie: Das Walchenseekraftwerk

Am 21. Juni 1918 – beschloss der Bayerische Landtag den Bau des Walchensee-Kraftwerks. Nach rund sechs Jahren Bauzeit nahm das Kraftwerk am 24. Januar 1924 die Arbeit auf.

Rauschende Energie: Das Walchenseekraftwerk

Das Bayerische Wirtschaftsarchiv

Das Bayerische Wirtschaftsarchiv (BWA) ist eine Gemeinschaftseinrichtung der bayerischen IHKs. Sie können bei uns in historischen Unterlagen recherchieren.

Wenn Sie historische Unterlagen aus Ihrem Betrieb betreut haben wollen, dann sind wir die richtige Adresse. Kontaktieren Sie uns!

Telefon: 089 / 51 16-33 54
Email: bwa@muenchen.ihk.de
Fax: 089 / 51 16-3564

Postanschrift:
Postfach 80 09 80
81609 München

Besuchsanschrift:
IHK-Akademie,
Orleansstraße 10-12,
81669 München

Öffnungszeiten:
Mo.-Do. 8.30-16.30 Uhr
Fr. 8.30-15.00 Uhr
Voranmeldung erforderlich

Internet:
www.bwa.findbuch.net