mariana_avezum_off

Mariana Avezum

Biografie

Die 28jährige Brasilianerin hat an der TU München das Hyperloop-Projekt gegründet und geleitet. Ihr Ziel ist es, Mobilität zu vernetzen und flexibel zu machen.

Die junge Brasilianerin Mariana Avezum (28), ist die Gründerin der Hyperloop Teams. Das ‎interdisplinäre Team von Studenten der TU München hat bereits zwei Mal den SpaceX Hyperloop ‎Wettbewerb von Tesla Gründer Elon Musk gewonnen. Die Studenten haben den Prototypen für ‎ein neues Transportmittel designt, gebaut und erfolgreich getestet. ‎

Inzwischen arbeitet Mariana Avazum an ihrer Doktorarbeit auf dem Gebiet multimodaler Verkehrs‎systeme. Sie erforscht, wie verschiedene Mobilitätsanbieter miteinander kommunizieren können, um Mobilität so flexibel wie möglich zu ermöglichen. In der festen ‎Überzeugung, dass ein einzelnes Transportmittel niemals die unterschiedlichen Bedürfnisse an ‎Mobilität erfüllen kann, studiert sie die Möglichkeiten, sie so miteinander zu vernetzen, dass jeder ‎sein Ziel umweltfreundlich erreichen kann. ‎

Mariana Avazum ist Botschafterin der Munich Geekettes, einer Gruppe von Frauen in der Technik mit ‎dem Ziel, Frauen im High Tech Umfeld zu vernetzen und zu fördern. Zuvor hat sie ihren Master in ‎Computer Science abgelegt, während sie immer in interdisziplinären Projekten arbeitete – von Virtual ‎Reality zu Indoor Navigation bis zur Nutzung von Drohnen in der Bilderkennung‎