florian_kohler_gmund

Florian Kohler

Biografie

Florian Kohler ist Inhaber und Geschäftsführer der Büttenpapierfabrik Gmund GmbH & Co. KG. Das traditionsreiche Unternehmen am Tegernsee, dessen Ursprünge bis ins Jahr 1829 zurückreichen, hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben. Für das Unternehmen ist es selbstverständlich, natürliche Ressourcen zu schonen und umweltbewusst zu handeln.

Gmund übernimmt Verantwortung. Die Papierspezialisten vom Tegernsee nehmen Nachhaltigkeit seit Generationen ernst.‎ Mit der Umwelt Charta hat Gmund als erste Papierfabrik einen neuartigen Umweltstandard festgelegt. Darin nimmt das Unternehmen Stellung zu den vier Säulen des Umweltschutzes in der ‎Papierindustrie: Wasser, Rohstoffe, Abfall und Energie.‎

Mit der Umwelt Charta bekennen sich Gmund und seine Kunden zu den vier Säulen des Umweltschutzes in der Papierindustrie. Der Wasserverbrauch sinkt stetig durch effiziente Optimierungsmaßnahmen. Nur in Gmund wird das Brauchwasser mit Hilfe von Ozon chemikalienfrei aufbereitet. Gmund Papier ist FSC® zertifiziert (FSC-C006462). Abfälle werden getrennt gesammelt und dem Recycling zugeführt. Dank hauseigener Anlagen werden bis zu 75 % des Stroms durch Wasserkraft, Sonnenenergie und Kraft-Wärme-Kopplung selbst erzeugt - CO2 frei.

Grundsatz der Büttenpapierfabrik Gmund ist es, sich nicht direkt oder indirekt an folgenden, inakzeptablen Aktivitäten zu beteiligen:

  • Illegaler Holzeinschlag oder Handel mit illegal geschlagenem Holz oder Holzprodukten
  • Verletzung von traditionellen Rechten und Menschenrechten in Forstbetrieben
  • Zerstörung von besonders geschützten Gebieten in Forstbetrieben
  • Signifikante Umwandlung von natürlich gewachsenem Wald in Plantagen oder Nicht-Holzbetrieben
  • Einführung von gentechnisch veränderten Organismen in die Forstbetriebe
  • Verstöße gegen die ILO-Erklärung oder eine der ILO-Kernabkommen, die grundlegende Prinzipien und Recht bei der Arbeit definieren.