IHK-Unternehmerinnentag 2022 am 1. Juli 2022

Guter Austausch, viele Gäste

Danke an alle! Für die vielen inhaltlichen Beiträge, das Netzwerken, den Spaß. Der nächste Unternehmerinnentag kommt bestimmt! Wir geben rechtzeitig Bescheid. Unten ein paar EIndrücke.

Impressionen vom Unternehmerinnentag 2022

Unternehmerinnentag 2022 - in Bestform

Rund 250 Teilnehmerinnen, Top-Moderatorin, spannende Vorträge und viel Netzwerken – die Veranstaltung erfüllt die hohen Erwartungen.

Die einjährige Corona-Zwangspause hat dem Format nicht geschadet – der IHK ist mit dem Unternehmerinnentag 2022 am 1. Juli der Neustart einer ihrer erfolgreichsten Veranstaltungen geglückt. Rund 250 Teilnehmerinnen kamen in das Forum der Münchner IHK Akademie, es gab zudem die Möglichkeit der virtuellen Teilnahme. Der Unternehmerinnentag fand unter dem Slogan „Fit für die Zukunft“ statt. Es ging um die große Frage, wie sich Unternehmen technologisch und organisatorisch auf die heutigen Trends in der Wirtschaft einstellen müssen.

Schon im Vorfeld der Veranstaltung hatten Unternehmerinnen auf Social Media hohe Erwartungen an diese Veranstaltung formuliert – und sie wurden nicht enttäuscht. Moderatorin Susanne Rohrer vom BR präsentierte sich auf der Bühne in Bestform – schlagfertig, witzig, mit klugen Nachfragen. Viel Lob gab es für die Keynote von Professorin Isabell Welpe zum Thema „Herausforderungen und Möglichkeiten – auf was die Wirtschaft sich einstellen sollte.“ Fasst man die Vorträge zusammen, ergibt sich ein klares Bild: Wer klug ist, macht Schluss mit allem, was in der Vergangenheit erfolgreich war. „Kunden-Obsession“ ist laut Isabell Welpe das Gebot der Stunde. Die Unternehmen der Zukunft sind voll vernetzt, transparent, kooperativ und nachhaltig unterwegs. Für die Unternehmerinnen hatte die Professorin einen ganz praktischen Tipp parat: „Suchen Sie sich einen Digital-Mentor. Ich habe auch einen. Der hält mich ganz schön auf Trab.“

Die Präsentationvon Isabell Welpe gibt es hier.

In einem Punkt war der Veranstaltung dann die Corona-Pause doch anzumerken: Beim informellen Teil, dem Netzwerken, gab es bei den Unternehmerinnentag fast kein Halten mehr. Ein schönes, weiteres Fazit der Veranstaltung – auch die besten Video-Tools ersetzen keine wirkliche und körperliche Begegnung.

Die IHK nutzte die Veranstaltung auch zum Start der weiteren Vernetzung oberbayerischer Unternehmerinnen auf Social Media. Die Kernaussagen der Referentinnen wurden „live“ auf LinkedIn gepostet. Wer möchte, kann von sofort an auf LinkedIn der „Unternehmerinnen digital“-Gruppe beitreten. Linkedin.com/groups/9182288

Danke an IHK-Reporter Martin Armbruster für den Bericht.

DAS WAR UNSER PROGRAMM:

13:00 Uhr -> Eintreffen der Teilnehmerinnen und Markplatz der Netzwerke

14:00 Uhr -> Begrüßung

  • Karin Elsperger, Vizepräsidentin der IHK für München und Oberbayern

14:15 Uhr -> Aktuelle Trends in der Digitalisierung in Bayern

  • Videobotschaft von Judith Gerlach, Bayerische Staatsministerin für Digitales

14:20 Uhr -> Keynote: Herausforderungen und Möglichkeiten - auf was die Wirtschaft sich einstellen sollte

  • Prof. Isabell Welpe, Inhaberin des Lehrstuhls für Strategie und Organisation der TU München

14:50 Uhr -> Best Practice: Die Chancen der Künstlichen Intelligenz

  • Rosmarie Steininger, CHEMISTREE GmbH
  • Dagmar Schuller, audEERING GmbH

15:30 Uhr -> Pause und Markplatz der Netzwerke

16:00 Uhr -> Themen und Trends

  • "New Work mit und nach Corona" mit Celine Garbi Joergens, Microsoft Deutschland GmbH
  • "Digitalisierung für Fortgeschrittene" mit Britta Daffner, IBM Deutschland GmbH
  • "Sichtbar sein, Kunden gewinnen" mit Christiane Wolff, PMMG Group GmbH

17:00 Uhr -> Startup Pitches mit

  • Susanna Mur, GuudCard
  • Asli Solmaz-Kaiser, iComplai UG, und

17:30 Uhr -> Abschluss mit Elfriede Kerschl (IHK) und Come-together mit Imbiss

Die Moderation übernahm wie immer Susanne Rohrer vom Bayerischen Rundfunk.

UND NICHT ZU VERGESSEN: Auch den Marktplatz der Frauennetzwerke gab es wieder - zum Austausch und Netzwerken.


Unsere Speakerinnen auf einen Blick

Deborah Zelmat / Dr. Gabriele Lüke

+49 89 5116-0

gabriele.lueke@muenchen.ihk.de