Direktkandidaten im Stimmkreis München-Land-Süd

Diese Kandidatinnen und Kandidaten* bewerben sich bei der Landtagswahl in Bayern um das Direktmandat im Stimmkreis München-Land-Süd. Hier können Sie einen Eindruck gewinnen, mit welchen wirtschaftspolitischen Ideen sie den (Wieder-) Einzug ins Maximilianeum schaffen wollen.

Kerstin Schreyer, MdL

CSU

* 29. Juni 1971
Beruf: Diplom Sozialpädagogin, systemische Therapeutin
Wohnort: Unterhaching

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
wir alle miteinander die Interessen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer vor Ort, zum Wohle aller, vertreten.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
kein junger Mensch verloren geht! Dabei setze ich weiter auf die gute Zusammenarbeit mit Unternehmen, Kammern und Arbeitsverwaltung.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch...
radikales Durchforsten der zahllosen Dokumentationspflichten. Wir müssen sie auf das unabdingbare Minimum reduzieren.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordnete dafür einsetzen, dass...
die drei Säulen der Fachkräftesicherung gestärkt werden: Erstens: Aus- und Weiterbildung. Zweitens: Nutzung aller inländischen Potenziale. Und Drittens: Klug gesteuerte Einwanderung.

Natascha Kohnen, MdL

SPD

* 27. Oktober 1967
Beruf: Diplom Biologin
Wohnort: Neubiberg

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
bei allen Entscheidungen langfristig gedacht wird. Für den Zusammenhalt brauchen wir weit mehr bezahlbaren Wohnraum. Zukunftsfähige Infrastruktur bedeutet zudem: Prioritäten setzen bei Investitionen für ÖPNV und Breitbandausbau.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
junge Menschen ermutigt werden, vernetzt, kreativ und über Grenzen hinaus zu denken - ein Leben lang. Bildung ist mehr als Technik-Know-How.

Zu einer langfristigen Energiepolitik gehört…
endlich ein schlüssiges Gesamtenergiekonzept in Bayern mit klaren Ausbauzielen! Leitlinien dabei: dezentral, erneuerbar, bezahlbar und mehr Forschung für innovative Technologien.

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden, brauchen wir…
ein Bodenkataster und Flächenmanagement. Die Gemeinden brauchen viel stärkere Unterstützung für intelligente Planung und wirksame Werkzeuge zum Flächensparen.

Dr. Ilse Ertl

Freie Wähler

* 5. September 1965
Beruf: Tierärztin
Wohnort: Moosburg

Für den weiteren Erfolg des Stimmkreises ist es notwendig, dass...
man bezahlbaren Wohnraum schafft und intelligente Verkehrskonzepte auch im Hinblick auf den Demographischen Wandel entwickelt.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass...
Ausbildungsberufe attraktiver werden indem ihre Wertigkeit für die Gesellschaft hervorgehoben wird. Die Meisterpflicht soll wieder eingeführt und bezuschusst werden.

Zu einer langfristigen Energiepolitik gehört,...
dass man den Output Erneuerbarer Energien in speicherbares Gas umwandelt (Power to gas) und für eine dezentrale Energiegewinnung sorgt.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordnete dafür einsetzen, ‎dass...
Menschen von ihrem Lohn wieder gut leben können und Werkswohnungen gebaut werden, auch wenn man dafür ein paar Gesetze ändern muss.

Markus Büchler

Bündnis 90/ Die Grünen

* 31. Juli 1973
Beruf: Dipl.-Ing. Landschaftsarchitekt
Wohnort: Oberschleißheim

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger verbessert wird: Dafür braucht es einen massiven Ausbau des ÖPNV und der Radwege.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch...
bessere Gesetze als z.B. die unverständlichen Vorschriften der DSGVO. KMU-Betriebe müssen von solchen Bürden entlastet werden.

Zu einer langfristigen Energiepolitik gehört…
der Umstieg auf 100% erneuerbare Energien, möglichst in Bürgerhand und unabhängig von teuren fossilen Energieimporten.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, dass...
bezahlbarer Wohnraum geschaffen wird, damit sich Menschen und Geflüchtete leichter in Arbeit kommen.

helmut_markwort
© CHRISTIAN KUTSCHENREITER

Helmut Markwort

FDP

* 8. Dezember 1936
Beruf: Journalist
Wohnort: München

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
die Bürger und Steuerzahler weiterhin mit dem gewohnten Fleiß und mit Verantwortungsbewusstsein ihren Beitrag zum Gemeinwohl leisten.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
der Meister im Handwerk in allen Bereichen genauso bewertet und gefördert wird wie der Master an der Universität.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch...
die Abschaffung von Gesetzen und Richtlinien und mehr Entscheidungsfreiheit von Bürgern, wovor sie geschützt werden.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, dass...
endlich ein Einwanderungsgesetz kommt, mit dessen Hilfe wir ausgebildete und einsatzbereite Menschen ins Land holen, die uns helfen können.

Ulrich Riediger

AfD

* 6. August 1954
Beruf: Werbekaufmann, freier PR-Journalist
Wohnort: Grünwald

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
unverzüglich das Problem der Wohnungsnot und der Verkehrsinfrastruktur angegangen wird. Hier braucht es pragmatische Lösungen, eine angemessene Mittelausstattung der Gemeinden und keinen überzogenen Klimaschutz-Fanatismus, der alles ausbremst.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch...
mehr Zurückhaltung des Staates. Die Regulierungswut aller politischen Instanzen ist uferlos.‎

Zu einer langfristigen Energiepolitik gehört...
Augenmaß und nicht Willkürpolitik. Die Abschaffung erfolgreicher Systeme und das Experiment mit ineffizienten, noch nicht erprobten Alternativtechnologien ist ökonomisches Harakiri.

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden, brauchen wir...
eine realistischere Wahrnehmung: 88 Prozent der Fläche in Bayern sind Wälder, Äcker, Gewässer und Naturland. Industrie, Handel und Gewerbe beanspruchen nur ein Prozent, Wohnbau nur drei Prozent der Fläche. Betonwüsten sehen anders aus.

joerg1a
© hajue staudt

Jörg Linke

mut

*1961
Beruf/Ausbildung: Weinimporteur/Betriebswirt
Wohnort: Neubiberg

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
wir vor allem Antworten auf die drängenden Fragen der Mobilität und des bezahlbaren Wohnens gibt. Ich setze mich deshalb für umweltfreundliche Mobilität nach Schweizer Vorbild und für genossenschaftlichen, gemeinnützigen Wohnungsbau ein.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
handwerkliche/soziale Berufe deutlich aufgewertet werden. Kinder sollen weniger in „Schablonen“ gepresst, individuelle Talente müssen stärker gefördert werden.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch…
bessere Auskunfts- und Beratungsangebote von Ämtern und Behörden, besseren rechtlichen Schutz, aktuell vor allem gegenüber dubiosen Abmahnpraktiken.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als MdL dafür einsetzen, ‎dass…
geflüchtete Menschen einen schnelleren Zugang zum Arbeitsmarkt erhalten. Diese Azubi und Beschäftigen brauchen ebenso wie deren Arbeitgeber Rechtssicherheit und Perspektive.

* Es wurden Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien berücksichtigt, die nach aktuellen Umfragen eine realistische Chance haben, im 18. Bayerischen Landtag vertreten zu sein. Auf Anfrage kann die Übersicht um Kandidatinnen und Kandidaten anderer Parteien ergänzt werden.