Die IHK setzt sich ein

Mehr Unternehmerinnentum

Image of pretty business leader looking at camera with interacting partners at background
© shironosov

Rund 30 Prozent der Unternehmen in München und Oberbayern werden von Frauen geführt oder mitgeführt. Nach wie vor werden diese Unternehmerinnen jedoch zu wenig wahrgenommen. Die IHK setzt sich dafür ein, sie und ihr Potenzial sichtbarer zu machen. Zugleich ermutigen wir Frauen, Unternehmen zu gründen, zu kaufen oder zu übernehmen, so dass mehr Unternehmerinnentum entstehen kann.

Unternehmerinnen – unsere Ziele

Wir möchten dazu beitragen, dass das große Potenzial der Frauen in der Wirtschaft, vor allem der oberbayerischen Unternehmerinnen sichtbar wird. Das sind unsere Ziele:

  • Unternehmerinnen stärker in den Fokus rücken
  • Gründerinnen ermutigen
  • die Erwerbsbeteiligung von Frauen durch eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf erhöhen
  • mehr Frauen in Führungspositionen bringen. Wie das gelingt und was Unternehmen davon haben, lesen Sie (link)
  • gleiche Bezahlung von Männern und Frauen voranbringen

Diese Ziele erreichen wir mit Unterstützung unserer Arbeitskreises „Frauen in der Wirtschaft“, einer Vielfalt von Informations- und Networking-Veranstaltungen, durch die Vernetzung mit der Politik. Erstmals sitzen in dieser Legislatur in der IHK-Vollversammlung, dem Parlament der Wirtschaft, rund 30 Prozent Frauen – passend zu ihrem Anteil in der oberbayerischen Unternehmerschaft.

IHK-Arbeitskreis „Frauen in der Wirtschaft“‎

Im Sommer 2015 nahm der IHK-Arbeitskreis „Frauen in der Wirtschaft“ seine Arbeit auf. Er engagiert sich auf vielfältige Weise für die Wirtschaft, insbesondere für die Belange der Frauen in der Wirtschaft. Im Juli 2016 wurde IHK-Vizepräsidentin Ingrid Obermeier-Osl, Geschäftsführerin der Franz Obermeier GmbH in Schwindegg, als Vorsitzende des Arbeitskreises bestätigt. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Arantxa Dörrié, Vorstand der HANGARWORLD AG, und Yvonne Molek, Geschäftsführende Gesellschafterin der w&p Wilde & Partner Public Relation GmbH gewählt. Der Arbeitskreis will:

  • Unternehmerinnen in der Öffentlichkeit präsenter machen
  • Frauen zur Gründung und zu Firmenübernahmen ermutigen und sie dabei unterstützen
  • den Anteil von weiblichen Führungskräften in oberbayerischen Unternehmen erhöhen
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern
  • den Anteil der Frauen im IHK-Ehrenamt erhöhen
  • das Engagement der IHK für München und Oberbayern für Frauen in der Wirtschaft gegenüber Unternehmen, Politik und Öffentlichkeit sichtbar machen

Unternehmerinnentag und weitere Termine

Die IHK für München und Oberbayern hat mehrere Veranstaltungsformate für Unternehmerinnen im Angebot. Unbedingt vormerken: Am 13. Juli 2018 findet der nächste Unternehmerinnentag statt.

Es war ein kleines Jubiläum: Der große IHK-Unternehmerinnentag (vormals „Frauen in der Wirtschaft: ERFOLGREICH. VERNETZT“) fand 2017 bereits zum fünften Mal statt. Als Schwerpunktthema war die „Digitalisierung“ gesetzt. So ging es den ganzen Tag um Frauenpower für die digitale Wirtschaft. Rund 300 Frauen nahmen teil, informierten sich bei Vorträgen von Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und Digitalstrategin Alissia Iljaitsch, tauschten sich aus und lauschten am Ende der grandios aufspielenden Kabarettistin Lisa Fitz. Gewinnen Sie mit unserem Film und unserer Fotogalerie weiter unten auf dieser Seite einen ersten Eindruck.

Bitte vormerken: Auch im nächsten Jahr wird es den Unternehmerinnentag wieder geben. Und zwar am 13. Juli 2018.

Unternehmerinnen im Gespräch ‎

Sie möchten mit Unternehmerinnen ins Gespräch kommen? Sich mit Ihnen unterhalten über ihre Unternehmensphilosophie? Führungskultur? Die Herausforderungen für das Unternehmen und Branche? Dann besuchen Sie dreimal im Jahr unsere Veranstaltungsreihe „Unternehmerinnen im Gespräch“. Es ist eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU). Wir besuchen Unternehmerinnen der unterschiedlichsten Branchen: von der Gastronomie über die Finanzbranche bis zur IT. Auch 2018 stehen wieder drei Unternehmerinnengespräche auf der Tagesordnung.

Ab Januar finden Sie an dieser Stelle den ersten Termin.

Parlamentarisches Frühstück

In unregelmäßigen Abständen sind wir mit den Parlamentarierinnen aller Fraktionen des Bayerischen Landtags im Gespräch. Wir treffen uns mit den Abgeordneten zum Frühstück und besprechen, welche Herausforderungen die Wirtschaft sieht und wie die Politik darauf reagieren sollte.

Sie finden an dieser Stelle rechtzeitig den jeweiligen Termin.

Positionen des AK Frauen