Pressemeldung vom 11.03.2020 - Landsberg

IHK-Wirtschaftsempfang: Wie sieht die Arbeit von morgen aus?‎

002_ihk_wirtschaftsempfang_landsberg_2020
© Gajanin / IHK

Trotz Corona-Verunsicherung erwies sich der IHK-Wirt­schaftsempfang im Landsberger Rathaus auch heuer als willkommener Treffpunkt für viele Vertreter aus Wirtschaft, Kommunalpolitik und Gesellschaft. Reinhard Häckl, Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses Landsberg, freute sich, Landrat Thomas Eichinger (CSU) und Landsbergs Oberbürgermeister Mathias Neuner (CSU) als Ehrengäste zu begrüßen.

Personalexpertin Rump: „ Mittelstand wird als Arbeitgeber immer attraktiver.“‎

Im von BR-Reporterin Vera Cornette moderierten Eröffnungs-Talk diskutierten Eichinger, Neuner und Häckl tagesaktuell den Umgang der Politik mit dem Corona-Virus in Stadt und Landkreis Landsberg. Aber auch die Maßnahmenpakete von Bund und Landesregierung zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen kamen zur Sprache. Vorsitzender Häckl nutzte das Podium, um im Vorfeld der Kommunalwahlen nochmals auf die Forderungen der Wirtschaft an die Kommunalpolitiker hinzuweisen. Als zentrale Baustellen haben die Unternehmer den Ausbau von Verkehrs- und digitaler Infrastruktur benannt. Sie fordern aber auch mehr Wohnraum und verbindliche Perspektiven bei der Entwicklung von Gewerbeflächen.

Arbeit 4.0: In Bewegung bleiben, ohne die Balance zu verlieren

Ausgehend von den Megatrends im Arbeitsumfeld wie Globalisierung, Wertewandel, Digitalisierung und demografischer Wandel diskutierte Jutta Rump, Expertin für Personalmanagement, in ihrem Vortrag die aktuellen Herausforderungen, denen sich Arbeitgeber stellen müssen. „Die Megatrends haben dazu geführt, dass Veränderung in der Arbeitswelt mittlerweile ein Normalzustand ist“, so Rump. Unsicherheit und Ungewissheit der Menschen seien die Folge. Umso wichtiger werden für sie Orientierungspunkte, die Stabilität versprechen. Dazu zählen konkrete Werte, für die ein Unternehmen steht. Genau das sei die Stärke von Familienunternehmen, so Rumpp entschieden. Ihr Fazit: Die Attraktivität des Mittelstands als Arbeitgeber wird künftig steigen.