09.03.2017 - Dachau

Starkes Wachstum bei Azubis im Landkreis

azubi3_fotolia_54038191_subscription_monthly_m

Es gibt wieder mehr Azubis im Landkreis. Wie die jüngsten Zahlen der IHK für München und Oberbayern zeigen, wurden 287 Lehrverträgen in Industrie, Handel und Dienstleistungen neu abgeschlossen, das ist ein klares Plus von nahezu 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Fink: „Ausbildung ist beste Maßnahme gegen Fachkräftemangel“ / Berufsinfo-Tag am 13. Mai

236 Verträge wurden in kaufmännischen und 51 in gewerblichen Ausbildungsberufen abgeschlossen. Im oberbayernweiten Vergleich bewegt sich der Landkreis mit diesem Ergebnis gegen den Trend, denn im Regierungsbezirk ist die Zahl der Neuverträge um 0,6 Prozent zurückgegangen.

„Das ist eine gute Nachricht. Für Unternehmen ist und bleibt eine Ausbildung die beste Möglichkeit, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Doch die Suche nach geeigneten Bewerbern ist nicht einfach und läuft praktisch das ganze Jahr über. Kreative Ideen, um Jugendlichen zu begeistern, sind deshalb wichtiger denn je“, erklärt Peter Fink, Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses Dachau. Im vergangenen Jahr wurden der Agentur für Arbeit aus dem Landkreis insgesamt über 430 freie Lehrstellen in allen Ausbildungsbereichen gemeldet – darunter auch in Handwerk und freien Berufen. Fast 60 davon sind nach Beginn des Lehrjahres im September 2016 unbesetzt geblieben. ‎„Vor allem kleine und mittlere Unternehmen werben intensiv um jeden Schulabgänger und investieren so viel wie noch nie in die Ausbildung. Aufgrund der guten Konjunktur und des Fachkräftemangels bieten sie reichlich Lehrstellen an, erhalten aber zu wenige Bewerber“, so Fink weiter.

Hauptgründe dafür seien rückläufige Schulabgängerzahlen in Mittel- und Realschulen sowie der Trend zu weiterführenden Schulen und zum Studium. Der Dachauer Unternehmer fordert in diesem Zusammenhang mehr bildungspolitischen Realitätssinn: „Eine Ausbildung ist für viele Schulabgänger eine bessere Wahl als ein abgebrochenes Studium. Deshalb empfehle ich allen Schulabgängern den Besuch des Berufsinformationstages „JOB2017 am 13. Mai in der Mehrzweckhalle des ASV Dachau“.

Derzeit gibt es im Landkreis 254 aktive IHK-Ausbildungsbetriebe, die für rund 60 Prozent der Ausbildungsverträge stehen. Entgegen dem Trend sind das acht mehr als im Vorjahr.