18.01.2017 - Landkreis München

IHK zertifiziert AWO-Kindergarten in Unterföhring

Der AWO-Kindergarten am Schramelweg in Unterföhring wurde von der IHK für München und Oberbayern zum „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert. Im Landkreis München gibt es somit 26 Einrichtungen mit dieser Auszeichnung.

Kindergarten ist ab sofort „Haus der kleinen Forscher“ / Begeisterung für Naturwissenschaft wecken

Anlass war ein eigenes Projekt, bei dem die 50 Kinder zwischen drei und sechs Jahren mit dem Element Wasser experimentierten. An sechs Stationen lernten sie die Eigenschaften des kostbaren Nass kennen und beschäftigten sich ausgiebig mit dessen Umgang und Nutzen. Das Qualitätssiegel „Haus der kleinen Forscher“ steht für die spezielle Schulung des Betreuungspersonals. Es belegt, dass die Kinder selbstständig erste naturwissenschaftliche und technische Experimente durchgeführt haben.

Ursula Fritzmeier, stellvertretende Vorsitzende des IHK-Regionalausschusses München (Landkreis) übergab die Urkunde an die Leiterin Claudia Perzl. „Es ist großartig, wenn sich Kinder schon so früh für naturwissenschaftliche Phänomene begeistern. Vielleicht erwächst aus dieser Neugierde irgendwann auch das Interesse an einem technischen Beruf“, so Fritzmeier. Ebenfalls am Termin teilgenommen hat Unterföhrings Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer (PWU).

Die IHK bringt seit 2011 das „Haus der kleinen Forscher“, die größte Aktion für frühkindliche Bildung in Deutschland, in Oberbayerns Landkreise und Städte.

Ziel ist es, Drei- bis Zehnjährige in Kindertageseinrichtungen altersgerecht für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Die Aktion wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und von der Helmholtz-Gemeinschaft, der Siemens Stiftung, der Dietmar Hopp Stiftung und der Deutsche Telekom Stiftung getragen.