Max-Planck-Institut für Biochemie

Das Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried bei München zählt zu den führenden internationalen Forschungseinrichtungen auf den Gebieten der Biochemie, Zell- und Strukturbiologie sowie der biomedizinischen Forschung und ist mit rund 25 wissenschaftlichen Abteilungen und Forschungsgruppen und rund 800 Mitarbeitern eines der größten Institute der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Berufe

Uns gefällt es in der Ausbildung zum Tierpfleger in der Fachrichtung Forschung und Klinik sehr. Wir können in einer entspannten Atmosphäre – mithilfe unserer fachkundigen Ausbilderin – interessantes und tiefgründiges Wissen, nicht nur schriftlich, sondern auch praktisch erlernen. Durch Lehrgespräche mit ihr werden unsere Fragen klar und verständlich beantwortet. Somit kann sie gut auf unsere individuellen Lernbedürfnisse eingehen und wir fühlen uns gut aufgehoben.

Marina Tischer, Marlene Schneider, Josefine Schmidt

Die Ausbildung zum Biologielaboranten am Max-Planck-Institut biete die Chance, die neuesten wissenschaftlichen Methoden im Bereich der Biochemie und Neurobiologie, mithilfe von modern ausgestatteten Laboren, zu erlernen. Außerdem erhält man die Gelegenheit, in unterschiedlichen internationalen Forschungsgruppen mitzuwirken, wodurch man sein gelerntes Wissen praktisch anwenden und weiter vertiefen kann. Mir gefällt an der Ausbildung besonders die Vielfältigkeit, die der Beruf mit sich bringt.

Sandra Mitzkus

Ansprechpartner

Katharina  Förster
Ausbildungsleitung kaufmännische Ausbildung
E-Mail: ausbildung-mpi@martinsried.mpg.de
Telefon: 089 8578 2941