Direktkandidaten im Stimmkreis Traunstein

Diese Kandidatinnen und Kandidaten* bewerben sich bei der Landtagswahl in Bayern 2018 um das Direktmandat im Stimmkreis Traunstein. Hier können Sie einen Eindruck gewinnen, mit welchen wirtschaftspolitischen Ideen sie den (Wieder-) Einzug ins Maximilianeum schaffen wollen.

Klaus Steiner, MdL

CSU

* 7. Oktober 1953
Beruf: Dipl. Rechtspfleger
Wohnort: Übersee

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
wir ständig daran arbeiten, die Infrastruktur und das Bildungsangebot, vor allen Dingen im Bereich der beruflichen Bildung, auszubauen und zu verbessern.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
wir endlich den gesellschaftlichen Durchbruch schaffen, die Gleichwertigkeit von akademischer und beruflicher Bildung anzuerkennen, zu dokumentieren und offensiv zu vertreten.

Zu einer langfristigen Energiepolitik gehört…
es die richtige Menge Energie, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort, zu einem günstigen Preis zur Verfügung zu stellen.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, dass...
wir weiterhin die berufliche Bildung ausbauen. Es gibt völlig überfrachtete Studiengänge, bei denen sich Absolventen mit mittelmäßigen Leistungen immer schwerer tun einen Arbeitsplatz zu finden. Hier wäre oft der Weg über die berufliche Bildung sinnvoller.

Sepp Parzinger

SPD

Informationen wurden angefragt. Rückmeldung steht aus.

Dr. med. Lothar Seissiger

Freie Wähler

* 9. August 1949
Beruf: Arzt
Wohnort: Siegsdorf

Für den weiteren Erfolg des Stimmkreises ist es notwendig, dass…‎
die Verkehrsinfrastruktur verbessert wird, Traunstein direkt mit der Bahn an den Flughafen München angebunden wird, Staats- und Bundesstraßen ausgebaut werden, bezahlbarer Wohnraum geschaffen und die Pflege wertgeschätzt wird.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch…
Eindämmung der Gesetzesflut. Vor Gesetzesbeschluss Überprüfung auf Praxistauglichkeit. Es gibt zu viele Juristen, denen der gesunde Menschenverstand abhanden gekommen scheint.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter einsetzen für...
gute berufliche Bildungschancen vor Ort, Förderung der Mittelschulen mit mehreren Berufspraktikas. Duale Ausbildungssysteme.

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden, brauchen wir…
verdichtete Bebauung, Änderung des Bundesbaugesetzes bezüglich des Außenbereiches. Reaktivierung von aufgegebenen Bauernhöfen zur Wohnnutzung

gisela_sengl
© Uwe Kurenbach

Gisela Sengl, MdL

Bündnis 90/ Die Grünen

* 21. Juli 1960
Beruf: Landschaftsgärtnerin, Wirtschaftsfachwirtin
Wohnort: Sondermoning

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
Wirtschaftsraum und Kulturlandschaft erfolgreich verbunden werden, den Flächenfraß zu bremsen, Dorfkerne zu stärken, sinnvoll Wohnraum zu schaffen und den ÖPNV aus zubauen.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
auf mehr Anerkennung der beruflicher Ausbildung und auf Gehaltsangleichung innerhalb der Branchen. Köche, Frisöre und Altenpfleger brauchen bessere Bezahlung – auch schon in der Ausbildung!

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch...
klare Gesetzgebung, weniger Ausnahmeregelungen und angepasster Erfordernisse für kleine und mittlere Unternehmen.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordnete dafür einsetzen, dass...
wir endlich ein Einwanderungsgesetz schaffen, dass den Zuzug dringend benötigter Arbeitskräfte in den deutschen Arbeitsmarkt sinnvoll regelt.

Walter Buggisch

FDP

* 11. Dezember 1969
Beruf: Polizeibeamter (Jurist)
Wohnort: Bergen im Chiemgau

Für den weiteren Erfolg des Stimmkreises ist es notwendig, dass...
sich die positive wirtschaftliche Entwicklung bei uns fortsetzt. Dafür sind weitere Verbesserungen in den Bereichen Bildung und Infrastruktur – und hier vor allem eine optimale Datenanbindung im ganzen Stimmkreis – zwingend erforderlich.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass...
unser Bildungssystem noch durchlässiger wird, dass jeder nach seinen (intellektuellen) Fähigkeiten und nicht nach zeitlichen Vorgaben ausgebildet wird und dass Inhalte, aber auch Ergebnisse zukünftig bundes- wenn nicht sogar europaweit vergleichbar werden.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir,...
indem wir zunächst die bestehen Regelungen regelmäßig überprüfen und ggf. anpassen oder streichen. So ist es für mich als Betreiber einer Photovoltaikanlage nach wie vor unbegreiflich, wozu ich dafür einen Gewerbebetrieb anmelden und die entsprechenden Vorschriften einhalten muss.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, ‎dass...
einerseits die Anzahl „ungelernter“ Arbeiter durch eine bessere schulische und berufliche Bildung reduziert und andererseits Fachkräften aus anderen (EU- und Nicht-EU-Ländern) der Zugang zu unserem Arbeitsmarkt erleichtert wird.

Markus Plenk

AfD

Informationen wurden angefragt. Rückmeldung steht aus.

* Es wurden Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien berücksichtigt, die nach aktuellen Umfragen eine realistische Chance haben, im 18. Bayerischen Landtag vertreten zu sein. Auf Anfrage kann die Übersicht um Kandidatinnen und Kandidaten anderer Parteien ergänzt werden.