Direktkandidaten aus dem Wahlkreis Bad Tölz - Miesbach

Wer kandidiert im Wahlkreis Bad Tölz-Miesbach direkt für den 19. Deutschen Bundestag? Hier finden Sie die Kandidaten der aussichtsreichsten Parteien. Erfahren Sie, worauf sie ihre wirtschaftspolitischen Schwerpunkte legen.

wk_223_radwan
© c stephan muennich

ALEXANDER RADWAN, MdB

CSU

* 30. August 1964

Beruf: Dipl.-Ingenieur, Anwalt

Schwerpunktthemen: Nationale, europäische und internationale Kapitalmarktregulierung;
Entwicklung im Bildungsbereich, insbesondere berufliche Ausbildung vorantreiben.

Wirtschaftspolitischer Leitsatz: Der Staat soll sich nach dem Subsidiaritätsprinzip auf das Wesentliche fokussieren, dadurch die Eigenverantwortung der Menschen fördern und unterstützen.

Ziele im Bundestag: Sicherung von Frieden, Freiheit und Wohlstand für die nächsten Generationen auf Basis eines vereinten Europas; Digitalisierung in Deutschland so gestalten, dass unser Land auch zukünftig wirtschaftlich an der Spitze steht.

Hannes Gräbner
© c/ Foto: Sonja Calvert

HANNES GRÄBNER

SPD

*24. August 1967

Beruf: Kommunikationsreferent

Schwerpunktthemen: Soziale Gerechtigkeit; Politik für Arbeitnehmer; Wohnungspolitik

Wirtschaftspolitischer Leitsatz: Der Mensch steht im Mittelpunkt allen Wirtschaftens. Am wirtschaftlichen Erfolg in Deutschland steht den Arbeitnehmern ein angemessenerer Anteil zu.

Ziele im Bundestag: Nachbesserungen bei der Agenda 2010; Steuergerechtigkeit: Warum zahlen kleine Handwerksbetriebe brav ihre Steuern, während manche große Konzerne jedes Steuerschlupfloch nutzen können? Bildungsgerechtigkeit: Bildung ist Rohstoff der Zukunft, alle müssen in gleichem Maße teilhaben können.

KARL BÄR

Bündnis 90/Die Grünen

*13. März 1985

Beruf: Agrarökonom

Schwerpunktthemen: Landwirtschafts- und Handelspolitik

Wirtschaftspolitischer Leitsatz: Agrarwende; Energiewende zurück in Bürgerhand; gerechter Welthandel

Ziele im Bundestag: Beherrschen wenige Markt und Politik, stirbt die Marktwirtschaft.

wk_223_wagner
© Andreas Wagner

ANDREAS WAGNER

Die Linke

*16. April 1972

Beruf: Heilerziehungspfleger

Schwerpunktthemen: Abrüstung; Frieden; soziale Gerechtigkeit

Wirtschaftspolitischer Leitsatz: Wirtschaftspolitik muss sich am Gemeinwohl orientieren.

Ziele im Bundestag: Waffenexporte stoppen; Rüstungskonversion fördern; gemeinnützigen Wohnungsbau fördern

FRITZ HAUGG

FDP

26. Oktober 1969

Beruf: Dipl.-Volkswirt

Schwerpunktthemen: Kommunalpolitik; Wirtschafts- und Sozialpolitik

Wirtschaftspolitischer Leitsatz: Der Staat soll Schiedsrichter sein, nicht Akteur.

Ziele im Bundestag: Einwanderungsgesetz, das Fachkräfte fördert; Bürokratieabbau für den Mittelstand; Abschaffung des Solis und Bekämpfung der kalten Progression