08.06.2016 - Berchtesgadener-Land

Irene Wagner als Vorsitzende des IHK-Regionalausschusses bestätigt

vorsitz_bgl_mit_referent_waldhutter
© IHK

Freilassing – In seiner konstituierenden Sitzung hat der neue IHK-Regionalausschuss Berchtesgadener Land die Marktschellenberger Unternehmerin Irene Wagner als Vorsitzende bestätigt. Wagner war bereits seit 2011 Mitglied des vorherigen IHK-Gremiums Berchtesgadener Land und seit Mai 2014 dessen Vorsitzende. Die 51-jährige Geschäftsführerin des Automobilzulieferers psm protech GmbH & Co. KG in Marktschellenberg war die einzige Kandidatin für das Amt und wurde einstimmig gewählt.

Stellvertreter sind weiterhin Josef Frauenlob und Wolfgang Spiesberger

Als die beiden Stellvertreter wurden ebenfalls einstimmig die bisherigen Amtsinhaber Josef Frauenlob (49), Vorsitzender des Vorstands der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost in Bad Reichenhall, und Wolfgang Spiesberger, Gastronom aus Berchtesgaden, bestimmt. Beide sind langjährige Mitglieder des vormaligen IHK-Gremiums Berchtesgadener Land. Weitere Kandidaten hatten sich nicht zur Wahl gestellt.

Mit Stichtag 6. Mai hatten mehr als 8.000 IHK-Mitgliedsunternehmen im Berchtes­gadener Land die 15 Vertreter für den neuen IHK-Regionalausschuss gewählt. Unter den Mandatsträgern sind fünf Unternehmerinnen. Fünf Kandidaten zogen erstmals in das Gremium ein. Der IHK-Regionalausschuss versteht sich als Sprachrohr der Wirtschaft. In seiner ersten Arbeitssitzung Ende September berät er über sein Arbeitsprogramm für die aktuelle Wahlperiode, die bis 2021 läuft.

Bild: Nach der Wahl am 6. Juni 2016 im Gasthof Moosleitner in Freilassing: Die Vorsitzende des IHK-Regionalausschusses Berchtes­gadener Land, Irene Wagner, mit dem Stellvertreter Josef Frauenlob (re.) und dem Referenten des Regionalausschusses, Heinrich Waldhutter. Wolfgang Spiesberger war zur Sitzung verhindert und erscheint deswegen nicht im Bild. (© IHK München)