Fortbildungsprüfung

Geprüfte /r Industrietechniker /-in

Zielgruppe für diese Fortbildungsprüfung sind Fachkräfte aus den Bereichen Maschinenbau und Mechatronik oder auch Kunststoff und Kautschuk mit mindestens dreijähriger Ausbildungszeit und einer mit Erfolg abgelegten Abschlussprüfung. Dazu ist Berufserfahrung im Umfeld der genannten Themenfelder erforderlich.

Ziel der Prüfung

Ziel der Prüfung ist der Nachweis der Qualifikation zum Geprüften Industrietechniker / Geprüfte Industrietechnikerin: Die Qualifikation umfasst die Kompetenz, Lösungen zu komplexen betrieblichen Aufgaben zu entwickeln, technische Prozesse zu planen, durchzuführen und zu optimieren, ebenso wie technische Dokumentationen zu erstellen und anzupassen, qualitätssichernde Maßnahmen zu planen und durchzuführen. Methoden- und Führungskompetenz zu erlangen.

Zulassungsvoraussetzungen

Die Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte der aktuellen Prüfungsvorschrift.
Zur Prüfung Ihrer persönlichen Zulassung zur Prüfung senden Sie uns bitte den Zulassungsantrag zusammen mit Ihren Nachweisen.

Gliederung der Prüfung zum Industrietechniker

Die Prüfung gliedert sich in die Prüfungsteile:

  • Anwendungskompetenz Technik
  • Betriebsorganisation und Produktionsmanagement
  • Betriebliches Projekt

Anwendungskompetenz Technik (schriftlich)

  • Mathematische und naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten
  • Industrielle Technologien
  • Anwendungsbezogene Technologie mit den Fachrichtungen:
    • Mechatronische Systeme oder
    • Maschinenbau

Betriebsorganisation und Produktmanagement (schriftlich und mündlich)

  • Betriebsorganisation
  • Produktions- und Ideenmanagement
  • Betriebliches Projekt
    • Praxisorientierte schriftliche Ausarbeitung
    • mündliche Präsentation des Projekts
    • Fachgespräch

Prüfungstermine / Fristen

Die Prüfungsteile werden jeweils einmal jährlich angeboten. Der Teil „Anwendungskompetenz
Technik“ im Herbst, „Betriebsorganisation und Produktionsmanagement“
im Frühjahr sowie der Prüfungsteil „Betriebliches Projekt“ im Sommer. Das Fachgespräch mit Präsentation findet bei erfolgreich bewerteter Projektarbeit im Herbst statt.
Die genauen Prüfungstermine entnehmen Sie bitte der Terminvorschau.

Prüfungsgebühren

Die Höhe der Prüfungsgebühren entnehmen Sie bitte der Gebührenordnung.

Lehrgangsträger

Grundsätzlich ist kein Lehrgang zur Vorbereitung auf die Prüfung vorgeschrieben. Aufgrund der Komplexität und der Menge des Prüfungsstoffes ist die strukturierte Vorbereitung aber sehr empfehlenswert. Der Link zum Lehrgangsanbieter enthält die uns bekannten Bildungsträger, die auf diese Prüfung vorbereiten. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und hat keinen Empfehlungscharakter. Über die Qualität der jeweiligen Vorbereitungsmaßnahme können wir keine Aussage treffen. Wir empfehlen Ihnen aber, dass Sie sich vorab bei den in Frage kommenden Bildungsträgern über die Unterrichtsinhalte und –methoden sowie über die Referenzen der eingesetzten Trainer / Dozenten informieren.