Sonderausstellung des BWA bei der Langen Nacht der Münchner Museen

„Bayerische Werte“: Wirtschaftsgeschichte im Spiegel historischer Aktien und Anleihen aus der Sammlung Uto Baader

Ausstellung „Bayerische Werte“: Wirtschaftsgeschichte im Spiegel historischer Aktien und Anleihen aus der Sammlung Uto Baader bei der Langen Nacht der Münchner Museen am 19. Oktober 2019 im Atrium der IHK für München und Oberbayern, Max-Joseph-Straße 2, 80333 München, 19 Uhr bis 2, laufend Führungen durch die Ausstellung

Sie ist 215 Jahre alt und misst 16 x 20 Zentimeter: Bayerns bislang älteste bekannte Aktie. 1804 wollten elf achtbare Männer aus Hof ein Vereinsgebäude für die sog. „Bürger-Ressource-Gesellschaft“ errichten. Zur Finanzierung gaben sie 300 Aktien aus.

Im Rahmen der Langen Nacht der Museen ist diese Rarität in der Ausstellung „‘Bayerische Werte‘: Wirtschaftsgeschichte im Spiegel historischer Aktien und Anleihen aus der Sammlung Uto Baader“ des Bayerischen Wirtschaftsarchivs zu sehen. Aus Anlass des 25-jährigen Archivjubiläums hat der Gründer der Baader Bank und Aufsichtsratsvorsitzende der Bayerischen Börse Uto Baader seine einmalige, rund 4.500 Exponate umfassende Sammlung historischer bayerischer Wertpapiere dem Landeswirtschaftsarchiv anvertraut, das nun ausgewählte Stücke erstmals der Öffentlichkeit vorstellt.

Historische Wertpapiere, auch Nonvaleurs genannt, sind ein Spiegel der Wirtschafts- und Finanzgeschichte. Mit der Ausgabe von Anteilscheinen konnten Unternehmer ihre Gründungen und Investitionen finanzieren. So verschaffte sich Löwenbräu als erste Aktienbrauerei in München 1872 frisches Kapital, um wichtige technische Neuerungen im Brauprozess einzuführen. Waren die frühen Papiere noch recht schlicht gestaltet, wurden Aktien und Anleihen mit wachsender Drucktechnik immer aufwändiger ausgestattet und mit kunstvollen sog. Guillochen versehen. Zu den optisch besonders reizvollen Objekten gehört hier die Aktie der Maschinenfabrik Esterer, die mit einem üppigen Dekor aus Mohnblüten ganz im Stil des Art déco verziert ist.