#wirtschaftwählt

Die IHK im Gespräch mit der bayerischen Landespolitik

Im Vorfeld der bayerischen Landtagswahl führt die IHK Interviews mit Vertretern der politischen Parteien in Bayern. Wie sehen die wirtschaftspolitischen Vorstellungen der Parteien aus?

078_parlamentarisches_abendessen_b90dg_20_02_2018

Interview mit Katharina Schulze (Grüne)

‎„Wir scheuen keine Verantwortung“‎

Es war offiziell nur ein informeller Gedanken- und Meinungsaustausch: Im Vorfeld der bayerischen Landtagswahl im kommenden Oktober fand in der Münchner IHK Akademie ein Parlamentarisches Abendessen von Spitzenvertretern bayerischer IHKs und den Grünen statt. Auch wenn man sich erwartungsgemäß nicht in allen Punkten einig war, erklärten BIHK-Präsident Eberhard Sasse und Katharina Schulze, Spitzenkandidatin der Grünen für die Landtagswahl, man werde diesen Dialog fortsetzen. Schulze nahm sich Zeit für ein Interview mit „Wirtschaft Aktuell“ und erklärte, wie die Grünen im kommenden Wahlkampf auch mit ihren wirtschaftspolitischen Konzepten punkten wollen.

Zum Interview
4. Bayerischer CSR-Tag der IHK für München und Oberbayern am 05.10.2016 in München (Bayern). Foto: Andreas Gebert

Interview mit Emilia Müller (CSU)

„Wir haben viel erreicht“

Staatsministerin Emilia Müller (CSU) über GroKo-Verhandlungen und Bayerns Fortschritte bei Kinderbetreuung und dem Thema Familie und Beruf

Zum Interview
Markus Söder mit den Präsidenten und Hauptgeschäftsführern der bayerischen IHKs

Gespräch mit Markus Söder (CSU)

Auftakt nach Maß

Informations- und Meinungsaustausch mit dem künftigen Ministerpräsidenten: Markus Söder (CSU) hat sich zum Spitzengespräch mit den Präsidenten und Hauptgeschäftsführern der neun bayerischen IHKs getroffen. Beide Seiten betonten die Bereitschaft zur guten Zusammenarbeit. BIHK-Präsident Sasse erklärte, man müsse sich gemeinsam gegen bundespolitische Risiken wehren.

Söder und IHKs vereinbaren Zusammenarbeit
Seehofer und BIHK-Präsident Eberhard Sasse bei der Halbzeitbilanz für die bayerische Wirtschaftpolitik

Interview mit BIHK-Präsident Eberhard Sasse

"Hinter uns liegt in Berlin eine Politik, die verwaltet, aber nicht gestaltet hat. Was fehlt, ‎ist ein Zukunftskonzept‎"

BIHK-Präsident Eberhard Sasse über die schwierige Koalitionsbildung in Berlin und den Zustand der bayerischen Wirtschaft vor der Landtagswahl im Herbst.

Zum Interview
maximilianeum

Bayerns Wirtschaft vor der Landtagswahl

Was wirklich zählt

Die Bürger im Freistaat wählen in ein paar Monaten einen neuen bayerischen Landtag. Doch die Konzepte, wie die Parteien die Zukunft gestalten wollen, bleiben bislang wenig konkret. Die Politiker verweisen auf glänzende Wirtschaftsdaten – die Unternehmen drängen auf Veränderung.

Zum Beitrag