Direktkandidaten im Stimmkreis Rosenheim-Ost

Diese Kandidatinnen und Kandidaten* bewerben sich bei der Landtagswahl in Bayern 2018 um das Direktmandat im Stimmkreis Rosenheim-Ost. Hier können Sie einen Eindruck gewinnen, mit welchen wirtschaftspolitischen Ideen sie den (Wieder-) Einzug ins Maximilianeum schaffen wollen.

Klaus Stöttner, MdL

CSU

*11. September 1963
Beruf: Bankfachwirt/ Geschäftsführender Gesellschafter
Wohnort: Prutting/ Rosenheim

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
Bildungspolitik von heute ist die Wirtschaftspolitik von morgen“. Dies ist die Leitlinie für meine politischen Aktivitäten. Denn für mich steht fest: Bayern ist deshalb so erfolgreich, weil es uns gelungen ist, auch außerhalb Münchens wirtschaftlich starke Regionen zu etablieren und auszubauen.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass...
Unsere duale Ausbildung ist weltweit einzigartig und der Schlüssel für unseren Erfolg. Die hohe Qualität und die Durchlässigkeit des bayerischen Bildungssystems müssen erhalten bleiben!

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, dass...
Wir müssen den Fachkräftemangel branchenorientiert anpacken und viel Wert auf die Ausbildung und Qualifizierung von unserem Nachwuchs legen.

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden, brauchen wir...
Wir müssen den Flächenverbrauch in Bayern reduzieren, allerdings halte ich Verbote und Höchstgrenzen für den falschen Weg. Die kommunale Planungshoheit ist ein hohes Gut, das es zu schützen gilt.

Britta Promann

SPD

* 30. Oktober 1968
Beruf: Diplom Betriebswirtin
Wohnort: Rosenheim

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
wir wieder mehr‎ auf die Menschen hören. Ich höre immer wieder: Wir brauchen mehr Gemeinschaft und Zusammenhalt. Dafür möchte ich mich einsetzten.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
das deutsche Erfolgsmodell der dualen Ausbildung wieder mehr in den Blickpunkt genommen wird. Es darf nicht sein, dass der Unterrichtsausfall an Berufsschulen bei über 10% liegt und es immer weniger Lehrkräfte gibt, die den Pflichtunterricht abdecken.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch...
den weiteren Abbau bürokratischer Vorschriften im Steuerrecht und einer Förderung der Digitalisierung - sowohl der Digitalisierung in Verwaltungsverfahren, als auch im Handwerk (Modernisierung der Handwerksordnung).

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordnete dafür einsetzen, dass...
in einem ersten Schritt die Arbeitsagenturen zu Arbeit- und Qualifizierungsagenturen weiterentwickelt werden. Dies muss durch einen Rechtsanspruch auf Fortbildung untermauert werden, wie es ihn schon in 14 Bundesländern gibt (nur in Bayern und Sachsen noch nicht umgesetzt).

Mary Fischer

Freie Wähler

* 2. Oktober 1962
Beruf: Religionslehrerin, Inhaberin einer Ferienwohnanlage
Wohnort: Rimsting

Für den weiteren Erfolg des Stimmkreises ist es notwendig, dass…‎
ein bayernweites Semesterticket für Studenten und Meisterschüler eingeführt, der Breitbandausbau vorangetrieben, die digitale Arbeitswelt mutig gestaltet, der ÖPNV verbessert sowie den Fachkräftemangel schnellstens entgegengewirkt wird- Produktivität! Problemlösung für den Brennenzulauf.

Zu einer langfristigen Energiepolitik gehört...
Forschung, Ausbau der Energieeffizienz und Speichertechnik, Stärkung regionaler Energieversorgung für mehr Wertschöpfung vor Ort, Verträge mit Nachbarländern.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordnete einsetzen für…
Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Frauen. Einwanderungsgesetz für qualifizierte Zuwanderung. Berufsbilder aufwerten durch mehr Kompetenzen (z. B. Pflege), bezahlbarer Wohnraum.

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden...
muss die interkommunale Zusammenarbeit gefördert werden. Aktivierung von Leerstand und Gewerbebrachen, Tiefgaragen, Stelzenbau und Mehrfamilienwohnanlagen vermindern die Flächenversiegelung.

leonhard_hinterholzer
© Hubert Hesse

Leonhard Hinterholzer

Bündnis 90/ Die Grünen

* 11. März 1964
Beruf: Elektromeister, Solartechniker
Wohnort: Prien am Chiemsee

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
die Bevölkerung das Vertrauen in die Politik nicht verliert die anstehenden Probleme lösen zu können

Zu einer langfristigen Energiepolitik gehören…
verlässliche Ziele, mehr volkswirtschaftliches Denken und eine angepasste, europäische Energiepolitik.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, dass...
bei den Eltern und Entscheidungsträgern die berufliche Ausbildung gegenüber der akademischen als gleichwertig gesehen wird.

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden, brauchen wir...
eine andere Besteuerung. Parkplätze etc. müssen teurer im Vergleich zu Wohnflächen werden. Zweitwohnungen teurer als Erstwohnungen von Familien.

Martin Hagen

FDP

* 7. Juli 1981
Beruf: Selbstständig
Wohnort: Baldham

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
wir schnelles Internet ausbauen, die Verwaltung digitalisieren, Wirtschaft und Wissenschaft verzahnen, beste Rahmenbedingungen für Startups schaffen.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
jeder unabhängig von der sozialen Herkunft sein Potential entfalten kann. Wir brauchen zum Beispiel eine Exzellenzoffensive für berufliche Bildung.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch...
mehr Politiker im Parlament, die selbst aus Erfahrung wissen, was Bürokratie für Unternehmen und Selbständige bedeutet.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, dass...
das heimische Potential genutzt wird durch beste Bildung und flexiblen Renteneintritt und unser Land offen und attraktiv bleibt für Talente aus aller Welt.

Andreas Winhart

AfD

* 25. Mai 1983
Beruf: Dipl.sc.pol. Univ. / Dipl.-Betriebswirt
Wohnort: Bad Aibling

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
bessere Gesundheitsversorgung, mehr Sicherheit und bezahlbaren Wohnraum geschaffen werden. Herausforderungen im Stimmkreis sind der Ausbau der Hochschule Rosenheim, sowie die bürgerfreundlichen Infrastrukturprojekte B15neu und der Brennerbasistunnel-Zulauf.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
die Talentiertesten sich durchsetzen und Kinder entsprechen individuell gefördert werden. Papas Geldbeutel darf nicht über Zukunftschancen entscheiden.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch...
den Abbau unnötiger Vorschriften und Statistik-Pflichten. Viele Daten werden nicht benötigt und ein Verzicht darauf spart auch Geld auf Seiten des Staates.

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden, brauchen wir...
ein praktikables Grünflächenmanagement und Planungssicherheit für Bauwerber und Investoren. Ortsnahe Neubauten sind einer Zersiedelung der Landschaft vorzuziehen.

ma_lu_sw2
© hajue staudt

Marie-Luise Kunst

mut

*1972
Beruf: Dipl. Sozialpädagogin
Wohnort: München

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
die Infrastruktur vor allem in den ländlichen Gemeinden verbessert wird, was Nahversorgung, öffentlichen Nahverkehr, Schulen und medizinische Versorgung betrifft. Außerdem muss ausreichend bezahlbarer Wohnraum in Rosenheim und Umgebung zur Verfügung stehen.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass...
alle Kinder und Jugendlichen die gleichen Chancen auf eine gute Bildung erhalten. Nach wie vor hängt der schulische und berufliche Erfolg viel zu sehr von den Unterstützungsmöglichkeiten im Elternhaus ab.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordnete dafür einsetzen, dass...
Arbeitserlaubnisse und besonders Ausbildungserlaubnisse für Geflüchtete erteilt und hier bürokratische Hürden abgebaut werden. Besonders werde ich mich auch für Erleichterungen bei der Haftung von Hebammen und Verbesserungen für Pflegekräfte einsetzen.

Zu einer langfristigen Energiepolitik gehört…
nach und nach der Umstieg auf regenerative Energiequellen und eine umfassende Ausschöpfung von Energiesparmaßnahmen.

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden, brauchen wir...
Maßnahmen der Nachverdichtung, je nach Umgebung auch durch die Aufstockung von Geschossen. Neue Gewerbegebiete sollten auf Bezirksebene koordiniert werden, um Leerstände und Flächenfraß zu vermeiden.

* Es wurden Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien berücksichtigt, die nach aktuellen Umfragen eine realistische Chance haben, im 18. Bayerischen Landtag vertreten zu sein. Auf Anfrage kann die Übersicht um Kandidatinnen und Kandidaten anderer Parteien ergänzt werden.