Direktkandidaten im Stimmkreis Ingolstadt

Diese Kandidatinnen und Kandidaten* bewerben sich bei der Landtagswahl in Bayern 2018 um das Direktmandat im Stimmkreis Ingolstadt. Hier können Sie einen Eindruck gewinnen, mit welchen wirtschaftspolitischen Ideen sie den (Wieder-) Einzug ins Maximilianeum schaffen wollen.

grob
© stefanboesl.de

Alfred Grob

CSU

* 29. August 1965
Beruf: Leitender Kriminaldirektor
Wohnort: Ingolstadt

Für den weiteren Erfolg des Stimmkreises ist es notwendig, dass…
wir alles dafür tun, dass Ingolstadt Boomregion und Wohlfühlraum zugleich bleibt. Durch Globalisierung und Digitalisierung wird dies eine große Herausforderung. Zugleich zieht unser Wohlstand natürlich weitere Menschen hierher. Dieses Wachstum müssen wir meistern.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
jeder nach seiner Begabung gefördert wird und Lernen nie enden muss. Für uns gilt in Schule und Beruf: Kein Abschluss ohne Anschluss!

‎Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, ‎dass…
wir bei Fachkräften die Zuwanderung erleichtern. Zugleich müssen wir ältere Fachkräfte gesund und qualifiziert halten und junge gezielt und überzeugend anzuwerben…

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden, brauchen wir…
Mut! Wir dürfen von Nachverdichtung in Ortszentren nicht immer nur reden, sondern sie auch umsetzen. Und wir brauchen den Mut, gerade in urbanen Räumen auch mal in die Höhe zu bauen.

Dr. med. Christoph Spaeth

SPD

* 24. April 1981
Beruf: Facharzt für Anästhesie
Wohnort: Ingolstadt

Für den weiteren Erfolg des Stimmkreises ist es notwendig, dass...
die sozialdemokratischen Werte für die Region wiederbelebt werden - als Notarzt und Anästhesist kenne ich mich mit Wiederbelebung aus.

Zu einer langfristigen Energiepolitik gehört...
der verantwortungsvolle Umgang mit den vorhandenen Ressourcen. Der Ausbau der regenerativen Energieerzeugung muss weiterhin gefördert werden, ebenso das Stromnetz den heutigen Anforderungen angepasst werden.

‎Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen...
die berufliche Ausbildung attraktiv zu gestalten und Fachkräfte an die Region binden, mit z.B. guter Kinderbetreuung und Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.

Damit Flächen in Bayern effektiv genutzt werden, brauchen wir...
einen Ausbau und eine bessere Vernetzung des öffentlichen Nahverkehrs, außerdem sollten Gewerbe- und Wohnflächen gemeinsam genutzt werden.

Petra Flauger

Freie Wähler

* 17. September 1970
Beruf: Technische Fachwirtin
Wohnort: Ingolstadt

Für den weiteren Erfolg des Stimmkreises ist es notwendig, dass…‎
Fachkräfte eingestellt werden können z.B. durch Förderung von Aus- und Weiterbildung, oder einer qualifizierten Zuwanderung.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
Investitionen in Bildung, Infrastruktur und Forschung weiter verstärkt werden. Wir müssen unsere Wettbewerbsfähigkeit erhalten.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch…
Bürokratie-Praxis-Checks im Vorfeld von neuen Gesetzen/Verordnungen und durch einfachere Antrags-, Mitteilungs- und Aufzeichnungsverfahren.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordnete dafür einsetzen, ‎dass…
es bezahlbaren Wohnraum gibt, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessert wird und freiwillige Weiterbeschäftigung im Alter möglich ist.

Stephanie Kürten

Bündnis 90/ Die Grünen

* 13. Juni 1970
Beruf: Redakteurin
Wohnort: Karlshuld

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
auch weiche Standortfaktoren eine Rolle spielen. Ein Auennationalpark entlang der Donau und der Isar ‎wäre gerade, aber eben nicht nur für einen Konzern wie Audi eine große Bereicherung.

In der Bildungspolitik lege ich Wert darauf, dass…
Stellen für Lehrkräfte mit 120 Prozent besetzt werden und der Ausbau der digitalen Lehrmittel vorangetrieben wird. Ich setzte auch auf alternative Schulformen und einen deutlich veränderten Lehrplan mit Fächern wie Demokratie und Medienkompetenz.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch...
ein vereinfachtes Steuersystem. Es scheint so, dass selbst die Finanzbeamten, ähnlich wie die Gilde der Steuerberater, recht viel interpretatorischen Freiraum sehen. Wechselt die Zuständigkeit, kommt es gerne zu Aussagen wie: „Dann hat das mein Kollege eben 10 Jahre lang falsch gemacht!“

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordnete dafür einsetzen, dass...
wir ein vernünftiges Einwanderungsgesetz hinbekommen und noch mehr Planungssicherheit für Unternehmen schaffen, wenn sie Lehrstellen mit Geflüchteten besetzen. Langfristig muss allerdings auch dringend das Schulwesen umgebaut werden.

schaeuble
© stefanboesl.de

Jakob Schäuble

FDP

* 14. Mai 1983
Beruf: Diplom Kaufmann
Wohnort: Ingolstadt

Für den weiteren Erfolg meines Stimmkreises ist es notwendig, dass...
neben der Autoindustrie weitere Standbeine geschaffen werden. Dazu muss die notwendige Infrastruktur, aber vor allem das notwendige Denken geschaffen werden.

Weniger Bürokratie für Unternehmen erreichen wir durch...
Liberale im bayerischen Landtag. Ich fordere einen „Bürokratie TÜV“, mit dem wir die unzähligen Normen überprüfen und gegebenenfalls abschaffen.

Zu einer langfristigen Energiepolitik gehört...
Versorgungssicherheit, stabile Preise und Umweltschutz. Deshalb fordere ich einen Entfall des EEG bei gleichzeitiger Stärkung der EU-Emissionshandels.

Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, werde ich mich als Landtagsabgeordneter dafür einsetzen, dass...
Ausbildungs- und Lehrberufe durch angepasste Berufsbilder wieder interessanter werden. Und durch ein Einwanderungsgesetz die verbliebenen Lücken geschlossen werden.

Johannes Kraus von Sande

AfD

Informationen wurden angefragt. Rückmeldung steht aus.

* Es wurden Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien berücksichtigt, die nach aktuellen Umfragen eine realistische Chance haben, im 18. Bayerischen Landtag vertreten zu sein. Auf Anfrage kann die Übersicht um Kandidatinnen und Kandidaten anderer Parteien ergänzt werden.