IHK Engagament

Der Ehrbare Kaufmann und CSR

Für die IHK-Organisation hat das Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns eine ganz besondere Bedeutung. 1956 wurden die IHKs vom Gesetzgeber beauftragt, für die "Wahrung von Anstand und Sitte des ehrbaren Kaufmanns zu wirken". Als erste deutsche IHK hat die IHK für München und Oberbayern das Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns in ihrer Organisationsstruktur direkt bei der Hauptgeschäftsführung verankert. Die IHK tritt aktiv für das Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns ein und wirbt dafür.

Am 26.09.2017 fand der 5. Bayerischer CSR-Tag mit rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Im Mittelpunkt der größten bayerischen Netzwerkveranstaltung zum Thema CSR stand die Agenda 2030 mit ihren 17 Nachhaltigkeitszielen (SDGs). In Vorträgen und interaktiven Themenforen diskutieren Experten aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft, welche neuen Herausforderungen und Chancen sich für die bayerische Wirtschaft ergeben.

Staatsminiterin Emilia Müller und BIHK-Präsident Dr. Eberhard Sasse präsentierten den neuen CSR-Praxisleitfaden sowie die neue Informationsplattform www.csr.bayern.de.

Verantwortliches und grünes Wachstum kann unsere Welt so stark verändern wie der Klimawandel, die alternde Bevölkerung oder die digitalen Medien. Unternehmen und Unternehmer gestalten diese Veränderung. Und das unabhängig von ihrer Größe. Deswegen werden faire und verlässliche Unternehmer mehr denn je gebraucht. Sie verkörpern die Ideale des Ehrbaren Kaufmanns und zeigen, dass sich verantwortungsvolles Handeln im Geschäftsleben auf lange Sicht bezahlt macht.

Dr. Eberhard Sasse
Präsident des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages

Unsere Handlungsfelder