Vereinbarkeit von Famile & Beruf

Familienfreundliche Personalpolitik als Erfolgsrezept

Mit einer familienfreundlichen Personalpolitik können Sie im Wettbewerb um Fachkräfte gut punkten. Die Mehrheit der Unternehmen in Bayern engagiert sich bereits innerbetrieblich und hilft Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf unterschiedliche Weise, Familie und Beruf besser miteinander zu verbinden. Informieren Sie sich über die wichtigsten Themen und konkrete Unterstützungsangebote.

Top-Themen der Vereinbarkeit

Familienpakt Bayern

Der Familienpakt Bayern, eine gemeinsame Initiative der Bayerischen Staatsregierung, des Bayerischen Industrie und Handelskammertags e.V. (BIHK), der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und des Bayerischen Handwerkstags (BHT), verfolgt das Ziel, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Bayern kontinuierlich zu verbessern.

Eine Servicestelle und ein ein umfangreiches Online-Informationsportal untertützen Unternehmen praxisnah bei der Umsetzung einer familienfreundlichen Personalpolitik.

Werden Sie Mitglied im Familienpakt und nutzen Sie die zahlreichen Vorteile:

  • positionieren Sie Ihr Unternehmen klar als familienfreundlicher und attraktiver Arbeitgeber
  • profitiert Ihr Unternehmen von regelmäßig bereit gestellten Informationen und
  • erhalten SIe neue Ideen und Impulse aus dem Netzwerk

Zudem erhalten alle Mitglieder und Netzwerkpartner eine von Sozialministerin Emilia Müller unterschriebene Urkunde sowie das Logo des Familienpakts zur Nutzung für die eigene Öffentlichkeitsarbeit.

Zum Familienpakt Bayern

Servicestelle des Familienpakts Bayern

Die Servicestelle ist Ansprechpartner für Arbeitgeber jeder Branche und Unternehmensgröße, für Personalverantwortliche, für Vertreterinnen und Vertreter von Initiativen sowie von anderen Akteuren bei Fragen zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Folgende Leistungen bietet die Servicestelle Familienpakt Bayern an:

  • Bereitstellung eines umfassenden und auf Bayern zugeschnittenen Informationsangebots rund um das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Persönliche und kostenfreie Erstberatung insbesondere für bayerische Unternehmen und Betriebe jeder Größe und Branche
  • Durchführung von Veranstaltungen und Workshops
  • Beförderung des Austauschs und der Vernetzung von engagierten Unternehmen und Initiativen zu Themen der Vereinbarkeit

Gut zu wissen

Für immer mehr Menschen sind eine frauen- und familienfreundliche Personalpolitik und eine Unternehmenskultur, die Rücksicht auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Lebensphasen der Beschäftigten nimmt, entscheidende Kriterien bei der Wahl des Arbeitgebers – fast gleichbedeutend mit dem Gehalt. Von einer solchen lebensphasenorientierten Personalpolitik profitieren nicht nur die Beschäftigten und ihre Familien, sondern auch die Unternehmen. Sie

  • sichern sich Wettbewerbsvorteile und steigern ihre Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt steigern
  • verbessern die Zufriedenheit, Motivation und Loyalität der eigenen Belegschaft
  • verringern Fehlzeiten und Fluktuation und
  • sichern Erfahrungen, Wissen und Können.

Die Initiative "Mit ElternKOMPETENZ gewinnen. Chancen eröffnen, Fachkräfte sichern." zielt darauf ab,

  • die Karriere von Frauen,
  • eine familienfreundliche Unternehmenskultur sowie
  • eine lebensphasenorientierte Personalpolitik

in bayerischen Unternehmen zu fördern. Mehr als 100 bayerische Unternehmen haben bereits an der Initiative teilgenommen. Jetzt geht die Initiative im Rahmen des Familienpaktes Bayern in die zweite Runde.

Dabei ist kein Unternehmen wie das andere. Daher werden im Rahmen von individuellen und modularen Firmencoachings maßgeschneiderte Lösungen für die Unternehmen entwickelt. Erfahrene Unternehmenscoaches analysieren gemeinsam mit den Unternehmen die aktuelle Situation zur Frauen- und Familienfreundlichkeit, erarbeiten eine individuelle Zieldefinitionen für eine bessere Förderung von Frauen und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, vermitteln praxisnahes Wissen und unterstützen bei der innerbetrieblichen Planung und Umsetzung der Maßnahmen.

Im Rahmen der Fortsetzung der Initiative finanziert das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration bis Anfang 2017 bis zu 60 weitere Firmencoachings. Teilnehmen können Unternehmen jeder Größe aus dem gesamten Freistaat. Für die Teilnahme müssen die Unternehmen lediglich einen geringen Eigenanteil in Form einer einmaligen, wie folgt gestaffelten Zuzahlung erbringen: Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten keine Zuzahlung, Unternehmen mit elf bis 249 Beschäftigten 640 Euro brutto und Unternehmen ab 250 Beschäftigten 1280 Euro brutto.

Stephan Rauchmann

Anmeldung und weitergehende Informationen

Email schreiben

030-2611845

www.kompetenzgewinn.bayern.de

Um Fachkräfte zu gewinnen und zu halten, müssen sich Firmen zunehmend mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf auseinandersetzen, Maßnahmen ergreifen und diese auch in die Öffentlichkeit tragen. Dabei hilft bestens das Qualitätssiegel "Familienfreundlicher Arbeitgeber" der Bertelsmann-Stiftung. Der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK) ist seit dem 8.Dezember 2014 Kooperationspartner des Siegels. „Wir möchten gerade kleine und mittlere Unternehmen unterstützen, sich mit Hilfe des Siegels zur bewussten Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Öffentlichkeit zu bekennen“, erklärt Kathrin Wickenhäuser-Egger, Unternehmerin und Vizepräsidentin der IHK für München und Oberbayern, die Kooperation. „Der Inhalt und Ablauf des Prüfverfahrens, um das Qualitätssiegel zu erhalten, hat uns überzeugt. Es ist schlank und unbürokratisch und deshalb für KMU sehr gut umsetzbar.“

Zu den ersten bayerischen Unternehmen mit dem Siegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ der Bertelsmann-Stiftung gehören Cobicos GmbH, Landshut, Duschl Ingenieure GmbH & Co KG, Rosenheim, Eurotrade Flughafen München Handels-GmbH, München, Joh. Winklhofer BeteiligungsGmbH & Co. KG, München, Ross Schmidt & Partner GbR (RSP), Hofolding sowie kokadi GmbH und Co. KG, Kirchheim.

Unternehmensnetzwerk Erfolgsfaktor Familie

Die IHK ist Mitglied im Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“, welches eine zentrale Plattform zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist. Mit dem Unternehmensprogramm setzt sich das Bundesfamilienministerium zusammen mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft (BDA, DIHK, ZDH) und dem DGB dafür ein, Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der deutschen Wirtschaft zu machen. Mit dem Memorandum „Familie und Arbeitswelt – Die NEUE Vereinbarkeit“ haben die Partner aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften nun Bilanz gezogen und zugleich zentrale Herausforderungen identifiziert. Zehn Leitsätze zeigen, wie sie sich gemeinsam diesen Herausforderungen der Zukunft stellen wollen: Memorandum - Familie und Arbeitswelt - Die NEUE Vereinbarkeit

Das Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ bündelt Informationen rund um das Thema Familienfreundlichkeit in Unternehmen. Es bietet Erfolgsbeispiele und Erfahrungsberichte von Unternehmen, die mit innovativen Maßnahmen eine familienbewusste Personalpolitik praktizieren. Darüber hinaus steht in der Wissensplattform eine breite Auswahl an Praxisbeispielen, Studien und Ratgebern zu Themen wie Arbeitszeitgestaltung, familienbewusstes Führen und Personalmarketing zur Verfügung.

Mehr zu Erfolgsfaktor Familie