Unternehmerische Verantwortung

Ehrbare Kaufleute und CSR

unbenannt

Das Leitbild der Ehrbaren Kaufleute: Wenn die innere Haltung das Handeln leitet

Für die IHK-Organisation hat das Leitbild der Ehrbaren Kaufleute eine ganz besondere Bedeutung: 1956 wurden die IHKs vom Gesetzgeber beauftragt, für die "Wahrung von Anstand und Sitte des ehrbaren Kaufmanns zu wirken".

Dieser Auftrag gewinnt in Zeiten von globalen Herausforderungen wie dem Klimawandel, wachsenden ‎globalen Verflechtungen und Ressourcenknappheit immer weiter an Bedeutung.

Ehrbare Kaufleute und der verantwortungsvolle Unternehmerinnen und Unternehmern von heute

  • Die Ehrbaren Kaufleute haben eine lange Tradition, ausgehend ‎vom mittelalterlichen Italien und der Hanse. Das Leitbild steht für eine verantwortungsvolle Teilnahme am Wirtschaftsleben und ein kluges Management, von dem das Unternehmen sowie seine Umgebung profitieren.
  • In einer Zeit globaler Herausforderungen, in der das Vertrauen in unternehmerisches Handeln immer wieder aufs Spiel gesetzt wird, bietet das Leitbild der Ehrbaren Kaufleute die dringend notwendige Orientierung für ein verantwortungsvolles und nachhaltig angelegtes Unternehmertum und Management.
  • Die Übersetzung der Ehrbaren Kaufleute in die heutige Zeit entspricht den verantwortungsvollen Unternehmerinnen und Unternehmern von heute, die die (langfristigen) Auswirkungen ihre Entscheidungen - für ihre Unternehmen und darüber hinaus - abzuschätzen wissen und Verantwortung für das eigene Handeln tragen.
  • Die Haltung und Werte der Ehrbaren Kaufleute gilt es mittels des Managementsystems Corporate Social Responsibility (CSR) im Kerngeschäft des Unternehmens zu integrieren. Denn wo früher Haltung und Handlung der Ehrbaren Kaufleute unmittelbar verknüpft waren, sind heute komplexe unternehmerische Strukturen getreten, die erfordern, dass verantwortungsvolles Handeln in Unternehmensstrategien und -prozessen verankert wird.

Wie wichtig ist den deutschen Unternehmen das Leitbild der Ehrbaren Kaufleute?

merkmale_des_ek_in_oberbayern
Die Merkmale des Ehrbaren Kaufmanns in Oberbayern, laut einer Umfrage aus dem Jahr 2015

Unternehmerische Verantwortung spielt bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) schon immer eine wichtige Rolle. Laut einerIHK-Umfrage sehen sich 90% der Unternehmen dem Leitbild der Ehrbaren Kaufleute verpflichtet.

Wie aktuell das Leitbild der Ehrbaren Kaufleute ist zeigt auch die Tatsache, dass es von der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex in die Präambel des deutschen Kodex für gute Unternehmensführung aufgenommen wurde.

CSR: Wenn die Haltung der Ehrbaren Kaufleute strategisch im Unternehmen verankert wird

Als Corporate Social Responsibility (CSR) wird die Verantwortung von Unternehmen für die Auswirkungen ihres Handelns auf die Gesellschaft bezeichnet. Dabei ist nicht nur die soziale Verantwortung von Unternehmen gemeint, sondern ihre gesamtgesellschaftliche, also auch ihre ökologische und ökonomische Verantwortung. Bei CSR geht es nicht darum, was mit Gewinnen aus unternehmerischer Tätigkeit geschieht, sondern wie Gewinne erwirtschaftet werden, nämlich nicht auf Kosten anderer oder der Umwelt. Dabei ist CSR kein zusätzliches einzelnes Projekt, sondern ein Prozess, der Verantwortung entlang der vier Handlungsfelder Ökonomie, Arbeitsplatz, Gemeinwesen und Ökologie in das Kerngeschäft eines Unternehmens integriert und unternehmensspezifisch mit Leben füllt.

Welchen Mehrwert bringt die Integration von CSR in das Unternehmen?

Aktuelle politische Entwicklungen verlangen zunehmend von Unternehmen, Verantwortung für die Auswirkungen ihres Wirtschaftens zu übernehmen.

Zudem beeinflussen veränderte Ansprüche von ‎Kunden, Investoren und anderen Stakeholdern das wirtschaftliche Tun in nicht unerheblichem Ausmaß.

Dabei sind die Vorteile eines CSR-Managementsystems auch für Ihr Unternehmen vielfältig. Ein CSR-Managementsystem

  • bietet Ansatzpunkte für Kostenersparnisse, Produkt- und Prozessoptimierungen und Qualitätssicherung,
  • unterstützt die Legitimation und stellt Vertrauen bei Ihren Geschäftspartnern, Kunden und Mitarbeitern her,
  • bedient die Anforderungen, die Geschäftspartner und Gesetzgeber im In- und Ausland formulieren,
  • unterstützt im Wettbewerb um Fachkräfte,
  • erkennt und reduziert Risiken und
  • kann Innovationen generieren.

Gerade für KMU liegt die Implementierung eines CSR-Managementsystems nahe, denn sie nehmen mit ihrem Engagement, der Unternehmensverantwortung im Sinne des Ehrbaren Kaufmanns, bereits viele Aspekte von CSR vorweg. Wird das intuitive Bauchgefühl des ehrbaren Unternehmers mit einem systematischen CSR-Management kombiniert, können Sie Ihre Potenziale optimal nutzen, die Unternehmensleistung steigern, sich von Mitbewerbern positiv abheben und Ihren Beitrag zur Lösung aktueller Herausforderungen leisten.

nachhaltige_zukunft

Corona hat unsere Welt vor neue Herausforderungen gestellt und gleichzeitig ein Fenster der Möglichkeiten geöffnet. Diese gilt es zu nutzen und "Volle Kraft voraus in eine nachhaltige Zukunft" zu steuern - so die Mitglieder aus dem IHK-Ausschuss Unternehmensverantwortung.

e_2016_sdg_poster_all_sizes_without_un_emblem_letter dnk_signet_fuer_homepage

Als erste deutsche IHK haben wir eine Entsprechenserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex eingereicht. Damit legen wir unseren Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung offen.

titelseite_magazin_zum_ihk_nachhaligkeitsbericht_2

Das Magazin zum Nachhaltigkeitsbericht der IHK für München und Oberbayern stellt vor, wie ihre Mitarbeiter, ihr Ehrenamt und ihre Mitgliedsunternehmen Verantwortung leben. Es macht sichtbar, wie wir mit unserem Wirken zur Zukunftsfähigkeit der Unternehmen beitragen, eine nachhaltige Entwicklung unterstützen und uns als Organisation stetig weiterentwickeln. Zusammen mit der Entsprechenserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex bildet das Magazin unseren ersten Nachhaltigkeitsbericht.