Bundestagswahl
Wirtschaft wählt

Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Die IHK hat eine Reihe von Initiativen gestartet, um Ihnen den bestmöglichen Überblick darüber zu verschaffen, wer und was zur Wahl steht: in einer exklusiven Interviewserie stellen wir Ihnen die Spitzenkandidaten der bayerischen Parteien vor, präsentieren Ihnen die Direktkandidaten aus allen 15 oberbayerischen Wahlkreisen, analysieren für Sie die Wahlprogramme und schalten uns auf Grundlage unserer eigenen IHK-Positionen aktiv in die Diskussion um die besten wirtschaftspolitischen Ideen für die neue Legislaturperiode ein.

Digitalisierung Arbeitswelt

IHK-Positionen zur Bundestagswahl

Für welche politischen Rahmenbedingungen setzt sich die IHK im Bundestagswahlkampf ein? Hier finden Sie unsere Positionen.

Positionen zur Bundestagswahl 2017
bundestag_fotolia_75654616_mdaake

Direktkandidaten aus Oberbayern für den Bundestag

Wer tritt in den 15 oberbayerischen Wahlkreisen als Direktkandidat an? Welche Ziele verfolgen die Kandidaten in der Wirtschaftspolitik? Informieren Sie sich hier über die Abgeordneten aus Ihrer Region.

Direktkandidaten aus Oberbayern
News conference

Die bayerischen Spitzenkandidaten im Gespräch

In einer exklusiven Interview- und Videoserie stellen wir Ihnen die Spitzenkandidaten der bayerischen Parteien vor. Joachim Herrmann (CSU), Florian Pronold (SPD), Claudia Roth (Bündnis 90 / Die Grünen), Daniel Föst (FDP), Klaus Ernst (Die Linke) und Martin Hebner (AfD) erklären ihre Ziele und wofür sie in der Wirtschaftspolitik stehen.

Zu den Interviews und Videos
Kernforderungen der IHK zur Bundestagswahl 2017

Am 24. September sind Bundestagswahlen - dann heißt es auch #wirtschaftwählt. Peter Driessen, Hauptgeschäftsführer der IHK, spricht über die wichtigsten drei Kernthemen für die oberbayerischen Unternehmen: Energiepolitik, Arbeitsmarkt und Steuern & Finanzen. "Die Politik muss verstehen: Wirtschaftlicher Erfolg ist kein Automatismus", so Driessen.